Pitch Perfect 3 Poster

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

Pitch Perfect 3: Die Barden Bellas melden sich zurück. Zweites Sequel zur Musikkomödie um eine A Capella-Gesangstruppe.

Pitch Perfect” wurde 2012 zum Überraschungshit und spielte mit 115 Millionen US-Dollar eine stattlichen Summe für eine kleine Komödie ein. Die Geschichte handelt von der frischgebackenen Studentin Beca (Anna Kendrick), die der erfolglosen A cappella-Gruppe Barden Bellas beitritt. Beca möchte das Repertoire der Mädels mit modernen Songs aufpeppen, doch an der sturen Leiterin der Gruppe Aubrey (Anna Camp) prallen ihre Vorschläge ab. Schon bald muss aber selbst sie einsehen, dass die Bellas mehr bieten müssen als lahme Songs, um das Publikum zu begeistern.

Der 2. Teil konnte 2015 an die Erfolge des ersten anknüpfen und spielte mit 287 Millionen US-Dollar mehr als das Doppelte des Vorgängers ein. Die Bellas befinden sich mitten im Abschluss-Jahr und sind nach ihrem Sieg eine gefragte A cappella-Gruppe. Als Fat Amy (Rebel Wilson) bei einer Bühnenshow ein peinliches Missgeschick vor Präsident Barack Obama passiert, fallen die Bellas in Ungnade. Ihre letzte Rettung ist die A cappella-Weltmeisterschaft, wobei sie die begehrte Trophäe nicht nur in die USA holen, sondern auch ihre Ehre wieder herstellen wollen. Doch der Sieg muss teuer erkämpft werden, denn die Konkurrenz ist hart und kennt keine Gnade.

Pitch Perfect 2 – Trailer

Pitch Perfect 3: Handlung und Besetzung

Über die Handlung von “Pitch Perfect 3″ ist noch wenig bekannt. Im letzten Teil sind die Bellas nach dem Abschluss getrennte Wege gegangen. Wahrscheinlich werden sie ein letztes Mal zusammenfinden, um ihren Weltmeistertitel zu verteidigen. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit unter anderem Beca, Fat Amy, Cloe (Brittaney Snow), Aubrey, Emily (Hailee Steinfeld) und Lily (Hana Mae Lee). Die männlichen Konkurrenten der Treblemakers rund um Adam DeVine kommen im Sequel leider nicht zurück. Als Neuzugänge sind der „Orange Is the New Black“-Star Ruby Rose, Schützling von Pop-Legende Prince Andy Allo und John Lithgow („Interstellar“) zu verbuchen.

Nachdem der erste Regisseur Jason Moore ausgestiegen ist, sollte Elizabeth Banks (“Power Rangers“) ihr Regiedebüt abliefern. Sie übernahm bereits in Teil 1 und 2 eine Rolle und zeichnete zugleich als Produzentin verantwortlich. Doch stattdeesen hat die Regisseurin Trish Sie (“Step Up All In“) die Inszenierung übernommen. Drehbuchautorin Kay Cannon ist der Reihe als kreativer Kopf erhalten geblieben.

Ursprünglich sollte “Pitch Perfect 3″ im August 2017 herauskommen, doch nun wurde der Kinostart in Deutschland um ein halbes Jahr verschoben: Erst am 21.Dezember 2017 kommen die Barden Bellas zurück. Damit konkurriert die Musikkomödie um die Weihnachtszeit mit “Star Wars : Die letzten Jedi“.

5 Fun Facts zum Filmstart

  • Rebel Wilson zeigt Interesse an einem Fat Amy Spin-off.
  • Es ist der vierte Film, in dem Banks, Kendrick und Wilson zusammenarbeiten. Neben der “Pitch Perfect”-Reihe standen die beiden in der Komödie “Was passiert, wenn's passiert ist” vor der Kamera.
  • Im Vorfeld wurde unter #PitchSmash vein Wettbewerb veranstaltet, bei dem man eine kleine Rolle in „Pitch Perfect 3“ gewinnen konnte.
  • Ursprünglich sollten Amy Poehler und Kristen Wig Elizabeth Banks Rolle übernehmen.
  • Die Cast-Mitglieder haben vielseitige Talente. Fan-Favoritin Hana Mae Lee ist in ihrer koreanischen Heimat als Folk-Sängerin bekannt, während Esther Dean bereits Songs für Beyoncé, Nicki Minaj und Rhianna geschrieben hat.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(33)
5
 
27 Stimmen
4
 
3 Stimmen
3
 
2 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare