Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nur meiner Frau zuliebe

Nur meiner Frau zuliebe

Anzeige

Mr. Blandings Builds His Dream House: Cary Grant baut ein Traumhaus auf dem Land.

Poster

Nur meiner Frau zuliebe

  • Kinostart: 05.05.1950
  • Dauer: 94 Min
  • Genre: Komödie
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: unbekannt

Handlung und Hintergrund

Werbeman Jim Blandings und seine Frau Muriel leben in Manhattan in einer engen Wohnung, träumen vom Häuschen auf dem Land. Ohne ihren Anwalt zu konsultieren, unterschreiben sie bei einem windigen Immobilienmakler, der ihnen ein 170 Jahre altes Haus in Connecticut zum fünffachen Wert verkauft. Über der Arbeit am Gebäude und dem Pendelverkehr in die Stadt leidet Blandings Beruf. Als es ihm und seiner Frau zu viel wird, reißen sie das alte Gebäude ab und bauen sich unter zahlreichen Schwierigkeiten ihr wahres Traumhaus.

Darsteller und Crew

  • Cary Grant
    Cary Grant
  • Myrna Loy
    Myrna Loy
  • Melvyn Douglas
  • Reginald Denny
  • Sharyn Moffett
  • Connie Marshall
  • Louise Beavers
  • Harry Shannon
  • Henry C. Potter
  • Norman Panama
  • Melvin Frank
  • James Wong Howe
  • Leigh Harline

Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nur meiner Frau zuliebe: Cary Grant baut ein Traumhaus auf dem Land.

    Humorvolle Chaos-Komödie um Freuden und Leiden des Hausbaus. Cary Grant als frustrierter Werbemann geht dank „Sauwetter“, eigenwilligen Handwerkern, Vorschriften und gesetzlichen Regelungen die Pfeife aus. Als seine Frau ist Myrna Loy („So einfach ist die Liebe nicht“) zu sehen. Die Drehbuchautoren Norman Panama und Melvin Frank ließen sich von „George Washington Slept Here“ (1942) inspirieren. Remakes 1986 mit Tom Hanks („Geschenkt ist noch zu teuer„) und 1988 mit Chevy Chase („Funny Farm„).
    Mehr anzeigen
Anzeige