Filmhandlung und Hintergrund

Unverkennbar stand Wes Cravens „The Hills Have Eyes“ Pate für diesen effektiven Survival-Slasher, der auch unter seinem ursprünglichen Titel „Mojave“ bekannt ist. Da die terrorisierenden Bösewichte hier keine Mutanten, sondern eine Motorradgang sind, fühlt man sich zudem an diverse Bikerfilme und ein wenig an die Endzeitstimmung von „Mad Max“ erinnert. Die Regisseure David Kebo und Rudi Liden erzeugen effektiv Spannung...

Josh und seine Kumpels sind auf der Suche nach dem besonderen Kick und glauben, ihn abseits der Großstadt gefunden zu haben: Auf einem Rave mitten in der Wüste hoffen sie auf ein Wochenende mit Sex, Drogen und Rock?n?Roll. Doch der Spaß hält nur eine Nacht vor, denn am Morgen danach müssen die Kids feststellen, dass ihr Jeep nachts ausgeraubt und fahruntüchtig gemacht wurde. Bald machen Josh und Co. Bekanntschaft mit den Scorpions, eine wenig zu Scherzen aufgelegte Bikergang, die von dem sadistischen Doom angeführt wird.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mojave

Darsteller und Crew

  • Eric Christian Olsen
    Eric Christian Olsen
  • Rider Strong
    Rider Strong
  • Vince Vieluf
    Vince Vieluf
  • Dash Mihok
    Dash Mihok
  • Bumper Robinson
    Bumper Robinson
  • Brendan Fletcher
    Brendan Fletcher
  • Jennifer Cortese
    Jennifer Cortese
  • Wayne Young
    Wayne Young
  • David Kebo
    David Kebo
  • Rudi Liden
    Rudi Liden
  • Mark Borman
    Mark Borman
  • David E. Allen
    David E. Allen
  • Harmon Kaslow
    Harmon Kaslow
  • Tom Harting
    Tom Harting
  • Peter Devaney Flanagan
    Peter Devaney Flanagan
  • Nathan Barr
    Nathan Barr

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Unverkennbar stand Wes Cravens „The Hills Have Eyes“ Pate für diesen effektiven Survival-Slasher, der auch unter seinem ursprünglichen Titel „Mojave“ bekannt ist. Da die terrorisierenden Bösewichte hier keine Mutanten, sondern eine Motorradgang sind, fühlt man sich zudem an diverse Bikerfilme und ein wenig an die Endzeitstimmung von „Mad Max“ erinnert. Die Regisseure David Kebo und Rudi Liden erzeugen effektiv Spannung, ohne sich in allzu brutalen Szenarien zu ergehen, und können dabei auf ein recht namhaftes Ensemble vertrauen.

Kommentare