Mio, mein Mio

Kinostart: 13.03.1988

Mio, min Mio: Aufwendig inszenierter Kinderfilm nach einer Vorlage Astrid Lindgrens („Pippi Langstrumpf“). Die internationale Großproduktion wurde mit den Weltstars Christopher Lee („Dracula“) und Christian Bale („Im Reich der Sonne“) u.a. in Schweden, Schottland und in der Sowjetunion gedreht. In Familienvideotheken wird das Fantasy-Abenteuer langfristig für sichere Umsätze sorgen.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Aufwendig inszenierter Kinderfilm nach einer Vorlage Astrid Lindgrens („Pippi Langstrumpf“). Die internationale Großproduktion wurde mit den Weltstars Christopher Lee („Dracula“) und Christian Bale („Im Reich der Sonne“) u.a. in Schweden, Schottland und in der Sowjetunion gedreht. In Familienvideotheken wird das Fantasy-Abenteuer langfristig für sichere Umsätze sorgen.

Eine gute Fee verhilft dem 9jährigen Bo Wilhelm Olsen zur Flucht aus dem tristen Stockholmer Alltag bei den schikanösen Adoptiveltern. Im paradiesischen „Land der Ferne“ findet die Halbwaise den Vater als König über ein Reich der Glückseligkeit vor. Einzig der grausame Ritter Kato trübt das Glück und entführt regelmäßig Kinder in seine Festung jenseits der Landesgrenzen. Furchtlos zieht Bo, der jetzt Mio heißt, in den Kampf und bringt Kato zur Strecke.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mio, mein Mio

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Aufwendig inszenierter Kinderfilm nach einer Vorlage Astrid Lindgrens („Pippi Langstrumpf“). Die internationale Großproduktion wurde mit den Weltstars Christopher Lee („Dracula“) und Christian Bale („Im Reich der Sonne“) u.a. in Schweden, Schottland und in der Sowjetunion gedreht. In Familienvideotheken wird das Fantasy-Abenteuer langfristig für sichere Umsätze sorgen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Mio, mein Mio