Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. MindGamers

MindGamers

Kinostart: 06.04.2017

MindGamers: Effektreicher Actionfilm aus Österreich über eine Zukunft, in dem Menschen durch ein kabelloses Netzwerk miteinander verbunden sind.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Effektreicher Actionfilm aus Österreich über eine Zukunft, in dem Menschen durch ein kabelloses Netzwerk miteinander verbunden sind.

10 Jahre in der Zukunft – als den Studenten rund um Teamleiter Jaxon der Durchbruch gelingt, verändern sie die Welt für immer. Mithilfe eines Quantencomputers können unterschiedliche menschliche Gehirne kabellos miteinander verbunden werden. Die Wissenschaftler hoffen, das neuronale Netzwerk könne Gleichberechtigung und Freiheit auf der Welt schaffen. Doch es dauert nicht lange, bis der zwielichtige Forscher Kreutz auf das Projekt aufmerksam wird und probiert, es gemeinsam mit der düsteren rothaarigen Schönheit Stella (Melia Kreiling) an sich zu reißen. Als Jaxons labile Partnerin Agnes (Antonia Campbell-Hughes) Selbstmord begeht, ergreift Stella die Chance und infiltriert das Team. Denn das neuronale Netzwerk birgt nicht nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Es droht auch, die gesamte Menschheit zu versklaven.

„MindGamers“ – Hintergründe

Der ambitionierte Sci-Fi-Actionfilm aus Österreich nimmt ein aktuelles Thema als Ausgangspunkt einer düsteren Zukunftsvision. Werden die Menschen bald über ihre Gehirne miteinander verbunden sein wie Computer über das Internet? „MindGamers“ stellt diese Frage und entwift unter der Regie von Andre Goth ein Szenario das mit Setting und Design an den Kultfilm „Matrix“ erinnert – stylische Kamerafahrten in Zeitlupe inklusive. Die österreichische Produktion setzt ganz auf hollywoodreife Effekte und kann mit Sam Neill („Jurassic Park“, „Die Wildente„, „Escape Plan“ ) sogar mit einem echten Star aus den USA als Bösewicht aufwarten. Hauptdarsteller Tom Payne ist darüber hinaus aus Kinofilmen wie „Der Medicus“ und aus der Fernsehserie „The Walking Dead“ bekannt.

Zum Kinostart von „MindGamers“ in den USA haben die Zuschauer an einem Live-Experiment mit Wissenschaftlern von der Universität Standford teilgenommen. Bei 1.000 Kinobesuchern wurde die Gehirnaktivität durch eine Elektroenzephalografie gemessen und nach dem Film live von den Wissenschaftlern der berühmten Universität analysiert.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu MindGamers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?