Filmhandlung und Hintergrund

Österreichischer Genrefilm. Was als Romanze beginnt, wandelt sich in ein Spiel zwischen Vertrauen und Misstrauen.

Hanna (Alice Dwyer) und Yann (Sabin Tambrea) sind ineinander verliebt. Mit kurzen Videos auf ihren iPhones aufgenommen, versüßen sie sich den Tag und verschicken so ihre Liebesbotschaften. Doch die Zukunft des jungen Liebesglücks wird mit jedem verschickten Video weiter getrübt. Yann liebt zwar Hanna, doch er kann ihr nicht vertrauen, stellt ihr nach und schickt ihr von Mal zu Mal bedrohlichere Videos zu. Hanna hingegen weiß nicht ob sie in dieser Situation Yann noch weiter ihre intimen Geheimnisse anvertrauen mag – oder ob ihre eigene Wahrnehmung nicht sogar verschleiert ist. Was als Romanze beginnt kippt im Laufe der Beziehung in ein Psycho-Drama um. Ein Spiel zwischen Realität und Traum, Wahrheit und Lügen sowie Eifersucht und Vertrauen beginnt zwischen den Liebenden. Können sie die Liebe neu entfachen oder stürzt sie das vermeintliche Liebesglück in den Wahnsinn?

Die Hintergründe zu „Ma Folie“

Nachdem sie an der Filmakademie Wien unter Michael Haneke alles erlernt hat, was es heißt eine Regisseurin zu sein, inszeniert die Österreicherin Andrina Mračnikar mit „Ma Folie“ ihren ersten Langspielfilm. Während auch ihre vorherigen Dokumentarfilme mehrfach ausgezeichnet wurden, konnte „Ma Folie“ den First Steps Award 2015 als Bester Spielfilm sein eigen nennen. Die Regisseurin bezeichnet ihr Debüt selbst als Genrefilm, der bewusst mit den Wahrnehmungen und Ängsten seiner Protagonisten spielt. Die beiden Hauptdarsteller Alice Dwyer („3 Zimmer/Küche/Bad“) und Sabin Tambrea („Ludwig II.“) profilieren sich einmal mehr in ihren Karrieren mit einem Spiel aus Wahnsinn und Wahrheit. Eine weitere Ehre wurde Gerti Drassl („Elser“) zu teil, die als beste weibliche Nebendarstellerin mit dem Österreichischen Filmpreis 2016 ausgezeichnet wurde. Zudem wurde der Film für den Besten Schnitt nominiert.

Alle Bilder und Videos zu Ma folie - Deine Liebe. Deine Lügen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,5
(2)
5
 
1 Stimme
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

    Kommentare