Lucky Number Slevin

  1. Ø 5
   2006
Trailer abspielen
Lucky Number Slevin Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Lucky Number Slevin

Filmhandlung und Hintergrund

Lucky Number Slevin: Raffinierter Crime-Thriller, in dem ein unschuldiger Mann aufgrund einer Verwechslung Druck von zwei verfeindeten Verbrecherbanden bekommt.

Slevin hat von seinem spurlos abgetauchten Freund Nick vorübergehend dessen Appartement in New York übernommen. Dort wird er allerdings von zwei Verbrechern für den Hausherrn gehalten, die ihn zu ihrem Boss bringen. Der gibt Slevin drei Tage Zeit, um 96.000 Dollar aufzutreiben, die er der Organisation schuldet. Allerdings würden ihm die Schulden erlassen, wenn Slevin mithälfe, den verfeindeten Gangsterboss Schlomo zu beseitigen. Die Lage wird zunehmend komplizierter, als sich diverse Leichen anhäufen und ein undurchsichtiger Police-Detective auf den Plan tritt.

Slevin ist neu in New York und kommt erst einmal bei Kumpel Nick unter. Komisch nur, dass von jenem jede Spur fehlt. Dafür stehen plötzlich schwarze Gangster auf der Matte und wollen von Slevin, den sie für Nick halten, das Geld, das Nick ihnen schuldet. Weil Slevin die Kohle natürlich nicht hat, soll er jetzt für den Boss einen Mord begehen. Im Visier: Der Sohn vom Boss der Judengang. Prompt werden auch die Juden und ein krummer Detective bei Slevin vorstellig. Jetzt kann nur noch die heiße Lindsey helfen.

Frisch in New York angekommen, gerät der Slevin (Josh Hartnett) in den Krieg zwischen einem schwarzen und einem Jüdischen Gangsterboss. Stargespickter Gangsterthriller mit viel Blut und schwarzem Humor.

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Schon in ihrer vorangegangenen Arbeit, dem unterschätzten „Sehnsüchtig“, ließen Regisseur Paul McGuigan und sein Star Josh Hartnett keine Gelegenheit aus, das Publikum zu täuschen. Das auf die falsche Fährte locken wird in diesem ausgefuchsten Thriller – nicht unähnlich Wayne Kramers „Running Scared“ – zum Prinzip erhoben, in einem Film, in dem sich die Stars (von Bruce Willis über Morgan Freeman bis Lucy Liu) die Klinke in die Hand geben und dem Stil allemal Vorzug vor Inhalt gegeben wird.

News und Stories

Kommentare