Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Loving Highsmith

Loving Highsmith

Loving Highsmith: Dokumentarfilm über die Meisterin des Thrillers Patricia Highsmith. Regisseurin Eva Vitija konzentriert sich auf das lesbische Liebesleben des Weltstars, basierend auf Highsmith' posthum erschienenen Tagebüchern.

Poster Loving Highsmith

Loving Highsmith

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Handlung und Hintergrund

Patricia Highsmith gilt als eine der bedeutendsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Schon ihr Debütroman „Strangers on a Train“ feierte große Erfolge, als sich niemand geringeres als Alfred Hitchcock die Verfilmungsrechte sicherte. Mit „Der Talentierte Mr. Ripley“ und der darauf folgenden Buchreihe wurde sie weltweit bekannt.

Doch ihr Privatleben hielt sie lang unter Verschluss. Dass sie lesbisch war, wusste nicht einmal ihre Familie. Unter dem Pseudonym Claire Morgan veröffentlichte sie 1952 den Roman „Salz und sein Preis“ – den sie erst 1990 unter ihrem Namen mit dem Titel „Carol“ erneut veröffentlichte.

In privaten Notizbüchern und Tagebüchern schrieb sie über ihr Liebesleben, die Bücher wurden erst nach ihrem Tod in ihrem Anwesen in der Schweiz entdeckt. Anlässlich ihres 100. Geburtstags im Jahr 2021 erzählt Dokumentarregisseurin Eva Vitija vom Liebesleben Highsmith‘ basierend auf ihren Aufzeichnungen und Interviews mit Wegbereiterinnen. Die Dokumentation „Loving Highsmith“ erscheint am 7. April 2022 in den deutschen Kinos.

News und Stories

Darsteller und Crew

  • Patricia Highsmith
  • Eva Vitija

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?