Filmhandlung und Hintergrund

Sitcom-Star Josh Radnor („How I Met Your Mother„) beweist sowohl als Hauptdarsteller wie als Autorenfilmer Gefühl für Timing und feine Nuancen in dieser durchaus tiefgängigen Liebeskomödie und Liebeserklärung an die Uni, das Buch und die schönen Künste. Elizabeth Olsen, jüngste und mittlerweile erfolgreichste der drei Olsen-Schwestern, überzeugt in der weiblichen Hauptrolle, in einer Nebenrolle ist Teeniestar...

Mittdreißiger Jesse steckt irgendwie in der Daseinskrise mit seinem undankbaren Job an der Uni von New York und der Freundin, die ihm gerade davon gelaufen ist. Abwechslung verspricht eine Einladung seines alten Professors und Mentors von der Uni in Ohio zu einem Dienstabschiedsfest. Jesse lässt alles liegen und stehen, flieht in die alte Heimat, findet (zunächst) höchste Erwartungen bestätigt und stürzt sich kopfüber in eine Liebesaffäre mit der schönen Zibby, einer 19-jährigen Studentin und Tochter eines befreundeten Ehepaars.

Aus Anlass einer Feier kehrt Jesse Fisher zurück an seine alte Uni und verliebt sich in eine junge Studentin. „How I Met Your Mother„-Star Josh Radnor schrieb und inszenierte diese gelungene romantische Komödie.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Liberal Arts

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sitcom-Star Josh Radnor („How I Met Your Mother„) beweist sowohl als Hauptdarsteller wie als Autorenfilmer Gefühl für Timing und feine Nuancen in dieser durchaus tiefgängigen Liebeskomödie und Liebeserklärung an die Uni, das Buch und die schönen Künste. Elizabeth Olsen, jüngste und mittlerweile erfolgreichste der drei Olsen-Schwestern, überzeugt in der weiblichen Hauptrolle, in einer Nebenrolle ist Teeniestar Zac Efron zu entdecken. Erste Wahl für Romantiker und Kulturmenschen.

News und Stories

  • Josh Radnor dreht "Liberal Arts" mit Richard Jenkins

    Schauspieler Josh Radnor inszeniert nach der US-Komödie „HappyThankYouMorePlease“ einen weiteren Kinofilm namens „Liberal Arts“. Für die Hauptrollen sind bereits „Twilight“-Star Elizabeth Reaser, Richard Jenkins („Eat Pray Love“), John Magaro („My Soul to Take“) und Michael Weston („State of Play“) im Gespräch. Die romantische Geschichte handelt von einem jungen Mann, gespielt von Josh Radnor, der sich in eine junge...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare