Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf
  4. „Lethal Weapon 5“: Produzent schürt neue Hoffnung auf Fortsetzung

„Lethal Weapon 5“: Produzent schürt neue Hoffnung auf Fortsetzung

„Lethal Weapon 5“: Produzent schürt neue Hoffnung auf Fortsetzung
© Warner

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Eine endlose Geschichte, aber jetzt scheinen aus den Gerüchten um „Lethal Weapon 5“ endlich Fakten zu werden.


Mel Gibson ist noch lange nicht „zu alt für diesen Scheiß“, wie er es als Cop in „Lethal Weapon 4“ noch verkünden durfte. MovieHole wollte schon im Frühjahr 2019 erfahren haben, dass der alte Cast für einen fünften Teil wieder am Start ist und das Drehbuch sei sogar schon fertig, wollte die Quelle des Magazins wissen. Von soliden Drehbüchern, die angeblich vorliegen sollen, wurde aber auch schon ein Jahr zuvor gesprochen. Und letztlich wird seit 1998 immer wieder darüber gesprochen. Jetzt aber vielleicht wirklich mal ein relevantes Wort?

„Lethal Weapon 5“ als finaler Film wahrscheinlich bestätigt

Was immer dran war an den Gerüchten und was immer auch in den letzten Jahren im Hintergrund abgelaufen ist, jetzt kommen die Informationen zur Fortsetzung aus der bisher sichersten Quelle. Beim „Producers Roundtable“ von The Hollywood Reporter sprach Produzent Dan Lin nämlich über die Fortsetzung, die sie „versuchen“ wollen auf den Weg zu bringen. Auch wenn das gewählte Verb kein definitives Versprechen ist, verbreitete er im folgenden Gespräch doch eine gewisse Sicherheit.

So soll der Regisseur der letzten vier Teile, Richard Donner, genauso mit dabei sein, wie auch die beiden Hauptdarsteller Mel Gibson und Danny Glover. Das ganze Gespräch im Wortlaut seht ihr in diesem YouTube-Video:

Dies entspricht in etwa den Informationen, die seinerzeit auch die Quelle von MovieHole weitergab, aber dieser sah auch noch Joe Pesci mit an Bord. Über den Leo-Getz-Darsteller wurde aber in dem Gespräch kein Wort verloren.

Wie genau es um das Drehbuch steht, blieb auch im Unklaren. Mel und Danny seien bereit, so Lin. Es ginge jetzt nur noch um das Skript. Ob damit jemand beauftragt ist oder unter den vermutlich schon vorliegenden Büchern oder Ideen nur noch die richtige ausgewählt werden muss, bleibt noch im Dunkeln.

Wann startet die Produktion?

Ohne den Beteiligten zu nahe treten zu wollen, werden sie nicht jünger. Regisseur Richard Donner ist 89 Jahre alt, Danny Clover 73 Jahre und Mel Gibson das Nesthäkchen mit 64 Jahren. Je eher sie anfangen, umso besser. Sollten die Dreharbeiten wirklich in diesem Jahr beginnen, können auch die Skeptiker*innen unter uns zufrieden nicken. Vielleicht käme es dann wirklich in den nächsten zwei Jahren zu einem Kinostart von „Lethal Weapon 5“ und einem Happy End einer endlos scheinenden Geschichte.

Die gleichnamige TV-Serie basiert auf dem Original-Film von Autor Shane Black, der das Franchise im Jahre 1987 startete. Die erfolgreiche Copserie sorgte durch einen Streit der Hauptdarsteller für Schlagzeilen, mit der dritten Staffel kam mit Seann William Scott eine Neubesetzung für Riggs, ein neuer Partner namens Wesley Cole. Dann kündigte auch der verbliebene Murtaugh-Darsteller Damon Wayans seinen Ausstieg an und die vierte Staffel fiel ins Wasser. Im Video seht ihr einen Vergleich der Film- und Seriendarsteller:

 

Der bislang letzte Eintrag der Filmreihe, „Lethal Weapon 4“, erschien 1998. Beteiligt waren Mel Gibson als Martin Riggs, Danny Glover als Roger Murtaugh, aber auch Joe Pesci als Leo Getz und Rene Russo als Lorna Cole, sowie die Neuzugänge Jet Li als Wah Sing Ku und Chris Rock als Lee Butters.

Das große 90er-Jahre Quiz: Erkennt ihr alle 90 Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.