Filmhandlung und Hintergrund

Der Widerstandskämpfer Chen Zhen ist eine beliebte fiktive Figur der chinesischen Genrefilms und wurde bereits von Bruce Lee dargestellt in „Todesgrüße aus Shanghai“. Nun schlüpft der gut beschäftigte nationale Konsens-Star Donnie Yen in die bedeutsame Heldenrolle und verleiht der Figur im Verbund mit „Infernal Affairs“-Kameramann Wai-keung Lau die Aura eines modernen Superhelden. Turbulente, effektvolle Actionszenen...

Nachdem er die Ermordung seines Meisters rächte, verschwand der Kung-Fu-Ausnahmeathlet Chen Zhen spurlos von der Bildfläche. Freund wie Feind halten ihn deshalb für tot, als er um einige Kriegserfahrungen reicher in den frühen 1920er Jahren von Europa zurück nach Hongkong kehrt und dort verborgen unter einer Maske als geheimnisvoller Rächer die Verflechtungen chinesischer Gangster und japanischer Besatzer offen legt. Dabei verliebt er sich in die schöne Nachtclub-Sängerin Kiki. Doch ausgerechnet die hat es faustdick hinter den Ohren.

In den 1920er Jahren bekämpft der maskierte Rebell Chen Zhen japanische Besatzer und organisierte Verbrecher. Opulent ausgestattetes, actiongeladenes quasi-Remake von „Fist of Fury“.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Legend of the Fist

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der Widerstandskämpfer Chen Zhen ist eine beliebte fiktive Figur der chinesischen Genrefilms und wurde bereits von Bruce Lee dargestellt in „Todesgrüße aus Shanghai“. Nun schlüpft der gut beschäftigte nationale Konsens-Star Donnie Yen in die bedeutsame Heldenrolle und verleiht der Figur im Verbund mit „Infernal Affairs“-Kameramann Wai-keung Lau die Aura eines modernen Superhelden. Turbulente, effektvolle Actionszenen (bei denen nicht selten die „Todesgrüße“ grüßen) in opulentester Ausstattung. Erste Wahl für Asia-Fans.

Kommentare