Filmhandlung und Hintergrund

Noir-Krimidrama und Liebesgeschichte um einen Gangster und eine Rennfahrerin.

Gino ist ein Gangster in Brüssel, der dem Leben auf der Überholspur entkommen will. Als er die Rennfahrerin Bibi kennenlernt, ist es um ihn geschehen. Er weiß, dass er sie nur halten kann, wenn er dem Verbrechen entsagt. Leichter gesagt als getan. Weder seine Kumpels noch die Polizei lassen ihn aus den Augen. Also muss er ein letztes Mal ran. Und dabei braucht er dringend die Hilfe ausgerechnet von Bibi, damit die Sache auch wirklich klappt.

Ein Gangster in Brüssel will dem Verbrechen den Rücken zukehren, als er sich in eine Rennfahrerin verliebt. Hartes Krimidrama von „Bullhead„-Regisseur Mikael Roskam, der in seinem bislang aufwändigsten Film über sich selbst hinauswächst.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Le fidèle: Noir-Krimidrama und Liebesgeschichte um einen Gangster und eine Rennfahrerin.

    Nachdem er mit „The Drop“ erstmals einen starken Thriller in den USA realisieren konnte, ist „Bullhead„-Regisseur Mikael Roskam für seinen dritten Film wieder in seine Heimat Belgien zurückgekehrt: Für seine ganz eigene Variante von „West Side Story„, die sich vor der Kulisse der Bandenkriege in Brüssel abspielt, setzt er wieder auf seinen Lieblingsschauspieler Matthias Schoenarts, an dessen Seite Adèle Exarchopoulos aus „Blau ist eine warme Farbe“ zeigt, dass sie auch knallhart kann. Großes europäisches Genrekino.

Kommentare