Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Khon len khong

Khon len khong


Khon len khong: Schrecken aus dem Jenseits, originelle Todesarten, schweigsame Frauengestalten mit mal mehr, mal weniger schönen Absichten, und ein unangepasster Enthüllungsjournalist mit romantischen Absichten sind die wohlbekannten Zutaten zu einem fernöstlichen Gruselspektakel nach thailändischem Rezept. Während anderswo in Asien der Horror atmosphärisch um die Ecke schleicht, bricht er hier brachial über die Protagonisten...

Filmhandlung und Hintergrund

Schrecken aus dem Jenseits, originelle Todesarten, schweigsame Frauengestalten mit mal mehr, mal weniger schönen Absichten, und ein unangepasster Enthüllungsjournalist mit romantischen Absichten sind die wohlbekannten Zutaten zu einem fernöstlichen Gruselspektakel nach thailändischem Rezept. Während anderswo in Asien der Horror atmosphärisch um die Ecke schleicht, bricht er hier brachial über die Protagonisten...

Ein reicher Architekt hat eine Affäre mit der hübschen Boom. Die wird schwanger und brutal zurückgewiesen. Außer sich vor Wut sucht Boom Rat bei einem Hexenmeister. Der hetzt dem Architekten und seiner Familie einen tödlichen Fluch auf den Hals. Doch damit nicht genug: Als die geschiedene Frau des Architekten mit ihren Kindern in das luxuriöse Anwesen des Opfers zieht, setzt sich die Serie bizarrer Todesfälle fort. Die älteste Tochter ahnt Schlimmes und ergibt sich dem Schicksal nicht kampflos.

Die gesamte Familie eines reichen Architekten gerät ins Visier von Vaters enttäuschter Liebhaberin. Blutiger Thai-Horror in elegantem Ambiente.

Darsteller und Crew

  • Arisa Wills
  • Supakson Chaimongkol
  • Krongthong Rachatawan
  • Tin Settachoke
  • Somchai Satuthum
  • Isara Ochakul
  • Nirut Sutchart
  • Krittayod Thimnate
  • Tanit Jitnukul

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Schrecken aus dem Jenseits, originelle Todesarten, schweigsame Frauengestalten mit mal mehr, mal weniger schönen Absichten, und ein unangepasster Enthüllungsjournalist mit romantischen Absichten sind die wohlbekannten Zutaten zu einem fernöstlichen Gruselspektakel nach thailändischem Rezept. Während anderswo in Asien der Horror atmosphärisch um die Ecke schleicht, bricht er hier brachial über die Protagonisten herein, knöchelhoch steht das schwarze Kunstblut, wenn Heldin und Mörderin das letzte Gefecht in der Designervilla kämpfen.
    Mehr anzeigen