Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kalki 2898-AD: Indischer Sci-Fi-Action-Blockbuster mit Prabhas in einer Doppelrolle.

„Kalki 2898 AD“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

3000 Jahre vor Christus wurde die Welt in der Schlacht von Kurukshetra verwüstet. Darin verflucht Krishna die achte Inkarnation von Vishnu, Ashwatthama (Amitabh Bachchan), als Unsterblicher auf der Erde zu verweilen, um zu beobachten, wie die Welt durch seine Taten ins Chaos stürzt. Sein Juwel in seiner Stirn wird ihm abgenommen und er solle seine Sünden erst abgegolten haben, wenn er später Kalki, die zehnte Inkarnation des Hindu-Gottes Vishnu, und dessen Mutter rettet. Kalki soll am Ende der dunklen Epoche namens Kali Yuga in Erscheinung treten.

6000 Jahre später, also im Jahr 2898 nach Christus, ist die Welt längst verwüstet. In der Stadt Kasi, eine der letzten Bastionen in der postapokalyptischen Welt, herrscht der totalitäre Gott-König Yaskin (Kamal Haasan). In seiner dystopischen Welt müssen alle weiblichen Flüchtlinge, die nach Kasi gelangen, am Project K teilnehmen, um zu sehen, ob Kalki endlich wiedergeboren wird. Die Frauen sterben jedoch im Laufe der Schwangerschaft an Komplikationen. Doch eine Frau, SUM-80 (Deepika Padukone), soll den prophezeiten Kalki in sich tragen. Während nicht nur Yaskin und Ashwatthama hinter ihr her sind, tritt der Sonnenkrieger Karna (Prabhas) als ihr Retter auf, der sich mit den Kauravas vereint hat.

„Kalki 2898 AD“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Mit „Kalki 2898 AD“ kommt 2024 eine der teuersten indischen Filmproduktion überhaupt in die Kinos. Bei einem Budget von 600 Crore Indischen Rupien (etwa 75 Millionen US-Dollar) übersteigt der Sci-Fi-Blockbuster damit das Budget von „RRR“ (2022) um etwas mehr als 6 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Die Hauptrollen im Sci-Fi-Blockbuster „Kalki 2898 AD“ übernehmen Prabhas („Saaho“) in einer Doppelrolle, Amitabh Bachchan („Pink“), Kamal Haasan („Vishwaroopam“), Deepika Padukone („Chennai Express“) und Disha Patani („Radhe“). Die Dreharbeiten wurden etappenweise während der Coronapandemie realisiert und unter anderem dadurch verzögert, dass sich Hauptdarsteller Bachchan während der Dreharbeiten die Rippen gebrochen hat. „Kalki 2898 AD“ ist der erste Teil des „Kalki Cinematic Universe“ und wurde in den Sprachen Hindi und Telugu aufgenommen. Für Regie und Drehbuch ist Nad Ashwin („Mahanati“) verantwortlich. Am 27. Juni 2024 startet „Kalki 2898 AD“ weltweit in den Kinos.

News und Stories

Besetzung und Crew

Darsteller
  • Deepika Padukone,
  • Prabhas,
  • Amitabh Bachchan,
  • Kamal Haasan,
  • Disha Patani

Kritikerrezensionen

  • Kalki 2898 AD: Indischer Sci-Fi-Action-Blockbuster mit Prabhas in einer Doppelrolle.

    Mehr anzeigen
Anzeige