Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Hubie Halloween
  4. Wegen Netflix' „Hubie Halloween“: Nachrichtensprecherin verliert ihren Job

Wegen Netflix' „Hubie Halloween“: Nachrichtensprecherin verliert ihren Job

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Netflix

Im Netflix-Film „Hubie Halloween“ hatte eine US-amerikanische Nachrichtensprecherin einen Cameoauftritt, jedoch wurde ihr das nun zum Verhängnis.

In Netflix‘ neuer Halloween-Komödie „Hubie Halloween“ begegnen wir Adam Sandler in seiner Rolle als Hubie, der versucht, seine Nachbarschaft vor sämtlichen Gefahren zu schützen. Besonders an Halloween ist Hubie stets aufmerksam und meldet jedes noch so kleine Vergehen direkt der Polizei. Während des Films hatte Nachrichtensprecherin Alaina Pinto einen Cameoauftritt als Moderatorin einer Morningshow, die über die Halloweenfesttage berichtete und dabei ein Harley-Quinn-Kostüm trug. Nun wurde Pinto aber ihre Teilnahme am Netflix-Film zum Verhängnis.

Neben Adam Sandlers Filme gibt es auf Netflix auch diverse gute Comedy-Serien. Hier haben wir einige Tipps zusammengestellt:

Auf Twitter teilte die Nachrichtensprecherin des WHDH Channel 7 mit, dass sie aufgrund ihres Auftritts im Netflix-Film von ihrem Job entlassen wurde. Unwissend verletzte sie anscheinend dabei ihren Vertrag mit der News-Sendung, der ihr nicht gestattete, an anderen Formaten teilzunehmen. Alaina Pinto zeigte sich enttäuscht und von der Entscheidung überrascht. Sie bedankte sich anschließend bei allen Zuschauer*innen für die jahrelange Unterstützung. Hier könnt ihr euch den Tweet der Nachrichtensprecherin noch einmal anschauen:

Noch keine Reaktion von Netflix

Weder Channel 7 noch Netflix haben auf die Aussage der Nachrichtensprecherin reagiert. Auch das gesamte Team um „Hubie Halloween“ hat sich zu dem Vorfall noch nicht geäußert. In der Tat wirft die Geschichte von Pinto ein düsteres Licht auf die familienfreundliche Verfilmung von Adam Sandler. Zumindest bekam die Nachrichtensprecherin Zuspruch von ihrer kleinen Fangemeinde und sie selbst blickt optimistisch in die Zukunft.

Genaue Details des Vertrages sind nicht bekannt, ihre Darstellung im Harley-Quinn-Kostüm war weder provokant noch unangemessen. Mit großer Sicherheit erlaubte der Fernsehsender einfach keine Beteiligung an anderen Shows, Sendungen und Filme. Nichtsdestotrotz wäre das ein unglücklicher Umstand, denn Pinto bekam immerhin die Chance, in einer großangelegten Netflix-Verfilmung mitzuwirken, auch wenn es sich dabei nur um eine kleine Rolle handelt. Möglicherweise wird sich Adam Sandler oder Netflix noch zu der brisanten Situation äußern. „Hubie Halloween“ ist Sandlers siebter Netflix-Film, seit Anfang Oktober könnt ihr ihn euch beim Streamingdienst ansehen.

Wie gut ihr euch mit Netflix auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare