Hey Bunny (2016)

Hey Bunny: Schräge Tragikomödie um einen desillusionierten Hacker, der verdächtigt wird, die Formel fürs Glück geklaut zu haben.
Kinostart: 27.04.2017
Hey Bunny Poster
Alle Bilder und Videos zu Hey Bunny

Filmhandlung und Hintergrund

Hey Bunny: Schräge Tragikomödie um einen desillusionierten Hacker, der verdächtigt wird, die Formel fürs Glück geklaut zu haben.

Der ehemaliger Hacker Adam (Barnaby Metschurat) ist kein besonderer Freund von Menschen. Eigentlich bliebt er lieber für sich. Von seinem Chef (Edin Hasanovic) wird er trotzdem an ein Berliner Forschungsinstitut vermittelt, wo Hannah (Marie Gruber) und Helen (Lavinia Wilson) nach dem heiligen Gral, der endgültigen Formel fürs Glück, suchen – offensichtlich sogar mit Erfolg. Denn bei einem Routineupdate wird das Labor von Hackern angegriffen, die nicht nur alle Daten klauen, sondern auch die Versuchskaninchen mitnehmen, die mit dem Glücksserum geimpft wurden. Aufgrund seiner Vergangenheit fällt der Verdacht sofort auf Adam.

Um seine Unschuld zu beweisen, wird der Misantroph zum Netzaktivisten, als die weißen Kaninchen unter mysteriösen Umständen in seiner Wohnung auftauchen. Jetzt gilt es nicht nur, die wahren Hintergründe für die Sabotage aufzudecken, sondern auch, mit der eigenen, völlig verkorksten Familie klarzukommen. Denn Sabin TambreaHarald Schrott und Patrice-Luc Doumeyrou sind absolut exzentrische Charaktere, die dem Hacker Adam das Leben zur Hölle machen.

“Hey Bunny” – Hintergründe

Mit der schrägen Tragikomödie rund um die irre Hetzjagd nach dem Glück – verkörpert von einigen niedlichen Kaninchen – geben das Schauspielerpaar Lavinia Wilson (“Männertag“, “Schoßgebete“) und Barnaby Metschurat (“Zeit für Legenden“, “Familienfest“) ihr Langspielfilmdebüt. Um die volle Kontrolle über alle Aspekte des Filmes zu haben, hat das Paar vom Drehbuch über die Regie bis hin zur Produktion alle Aufgaben selbst übernommen und ganz ohne Förderung oder Senderunterstützung bewältigt. Gedreht wurde deshalb mit kleinem Budget im Berliner Viertel Kreuzberg, nur eine Straße von der Wohnung des Paars entfernt. Umso sympathischer ist das verrückte Ergebnis, die absurde jagt nach den weißen Kaninchen.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(3)
5
 
2 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare