Filmhandlung und Hintergrund

Viertes Abenteuer um den flotten VW-Käfer mit eigenem Willen, der in Brasilien zum Rennwagen umfunktioniert werden soll.

Der flotte Volkswagen Herbie ist unterwegs nach Südamerika. Seine beiden neuen Fahrer D.J. und Pete wollen mit ihm beim Großen Preis von Rio de Janeiro antreten. Das Abenteuer beginnt bereits auf der Überfahrt, als sich ein blinder Passagier im Wagen versteckt, und dann muss Herbie auch noch als Torero gegen einen aufgeregten Bullen antreten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 1,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Herbie Goes Bananas: Viertes Abenteuer um den flotten VW-Käfer mit eigenem Willen, der in Brasilien zum Rennwagen umfunktioniert werden soll.

    Vierter, nicht mehr ganz so aufregender Teil der Serie um den „tollen Käfer“. Der Name „Herbie“ fällt nicht ein einziges Mal im Film, er wird entweder „Ocho“ genannt oder „dieses Auto“. Insgesamt 26 Volkswagen waren in diesem Film als „Schauspieler“ angetreten, um die zahlreichen Stunts zu absolvieren.

News und Stories

Kommentare