Filmhandlung und Hintergrund

Viktorianischer Humor und brodelnde Leidenschaft kennzeichnen diesen schaurig-lüsternen Schocker des für seine filmischen Exzesse gerühmten Meisterregisseurs Ken Russel („Tommy“, „China Blue„). Auf jeden Fall ein gutes Geschäft, in Videotheken mit anspruchsvollem Publikum sichere Umsätze.

Im Jahre 1816 treffen sich in der Villa von Lord Byron der Dichter Shelley, seine Freundin und deren Halbschwester zu einer geheimen Séance. In dieser Nacht werden die verborgensten Wünsche und Ängste Wirklichkeit und nebenher entsteht die Idee zum weltberühmten „Frankenstein“-Buch von Mary Shelley.

Kurt Russells exzentrische Vision über das wüste Treiben der britischen Gesellschaft um den Dichterfürsten Lord Byron in der Schweizer Villa während der Nacht zum 17. 6. 1816.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Gothic

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Viktorianischer Humor und brodelnde Leidenschaft kennzeichnen diesen schaurig-lüsternen Schocker des für seine filmischen Exzesse gerühmten Meisterregisseurs Ken Russel („Tommy“, „China Blue„). Auf jeden Fall ein gutes Geschäft, in Videotheken mit anspruchsvollem Publikum sichere Umsätze.

Kommentare