Gewagtes Spiel

  1. Ø 5
   1992
Gewagtes Spiel Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Richard und Priscilla Parker leben ein eher unscheinbares Leben. Das ändert sich, als sie ihre neuen Nachbarn Eddy und Kay Otis kennenlernen. Eddie drängt den passiven Richard so lange, bis er in einen Partnertausch einwilligt. Am nächsten Tag ist Kay tot. Zu spät erkennt Richard, daß er nur ein Teil eines ausgeklügelten Plans ist.

Eigentlich könnte Richard Parker mit Karriere und Familienglück zufrieden sein, doch das sexuelle Leben hat im Laufe vieler Ehejahre gelitten. Als ihm sein neuer Freund Eddy einen Partnertausch nahelegt, willigt er ein – mit verheerenden Folgen: Die Nachbarin liegt tot vor dem Bett und Parker soll der Mörder sein. Seine um ihren Ruf besorgte Frau streitet den Partnertausch kategorisch ab und reicht die Scheidung ein. Im Wettlauf gegen die Zeit muß Parker seine Unschuld beweisen.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Auch Alan J. Pakula („Aus Mangel an Beweisen“) trägt seinen Teil zur augenblicklichen Welle von Paranoia-Thrillern bei. Nach Untermietern, Kindermädchen und Polizeibeamten bedrohen nun die Nachbarn die Mittelklasse. Dank der Schauspielleistungen – Kevin Spacey sticht hervor – ein durchaus sehenswertes Unterfangen.

Kommentare