Filmhandlung und Hintergrund

Unsentimentale Verfilmung der Biographie Gabriele Brimmers, die seine Zuschauer mehr als beeindruckt. Rachel Levin, die Darstellerin der Gaby, mußte selbst Jahre im Rollstuhl leben. Liv Ullmann („Das Schlangenei“) und Robert Loggia („Over the Top“, „Psycho II“) spielen die Eltern des Mädchens. Das fesselnde Drama wird es beim Videopublikum schwer haben. Mittlere Umsatzerwartung.

Die schwerbehinderte Gabriele Brimmer ist die Tochter jüdischer Eltern, die vor den Nazis nach Mexiko geflohen sind. Gaby kann aufgrund einer Zelebral-Lähmung nicht gehen, nicht sprechen und ihre Hände nicht bewegen. Mit den Zehen tippt sie Worte erst auf ein großes Alphabet, später in die Schreibmaschine. Mit ungeheurer Energie schafft das hochbegabte Mädchen den Sprung auf die Highschool und die Universität.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Unsentimentale Verfilmung der Biographie Gabriele Brimmers, die seine Zuschauer mehr als beeindruckt. Rachel Levin, die Darstellerin der Gaby, mußte selbst Jahre im Rollstuhl leben. Liv Ullmann („Das Schlangenei“) und Robert Loggia („Over the Top“, „Psycho II“) spielen die Eltern des Mädchens. Das fesselnde Drama wird es beim Videopublikum schwer haben. Mittlere Umsatzerwartung.

Kommentare