Furyo - Merry Christmas, Mr. Lawrence

Kinostart: 02.12.1983

Furyo: David Bowie im japanischen Kriegsgefangenenlager.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

David Bowie im japanischen Kriegsgefangenenlager.

1944 im Pazifik. In einem japanischen Kriegsgefangenenlager im Dschungel von Java leben englische und australische Gefangene unter härtesten Bedingungen. Major Lawrence spricht als Einziger Japanisch. Lagerkommandant Yonoi respektiert ihn. Als Major Jack Celliers ins Lager eingeliefert wird, entwickelt sich ein Machtkampf. Yonoi will Celliers brechen. Beim Versuch, das Leben eines Kameraden zu retten, geht Celliers zu weit. Er küsst Yonoi vor seinen eigenen Leuten. Der gedemütigte Offizier wird seines Amtes enthoben, Celliers getötet.

Ein britischer Major gerät 1942 in japanische Kriegsgefangenschaft und ist dort der Haßliebe des Kommandanten und seiner gegensätzlichen Weltanschauung ausgesetzt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Furyo - Merry Christmas, Mr. Lawrence: David Bowie im japanischen Kriegsgefangenenlager.

    Hoch spannender Kriegsfilm, der in der von David Bowie gespielten Figur des unbeugsamen Majors Motive aus David LeansDie Brücke am Kwai“ aufnimmt. Im Zentrum Unterschiede von japanischer und westlicher Lebensaufffassung. Die „humaneren“ Briten pflegen in bestimmten Bereichen ähnlich inhumane Rituale wie die Japaner, die durch Samuraikodex und Harakiri nicht zu Kompromissen bereit sind. Als Yonoi spielt der Popstar und Komponist Ryuichi Sakamoto ( „Der letzte Kaiser„), als sein Sergeant Meisterregisseur Takeshi Kitano („Zatoichi“).

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Furyo - Merry Christmas, Mr. Lawrence