Der letzte Kaiser

Kinostart: 29.10.1987
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Grandioses, an Originalschauplätzen mit unerhörtem Aufwand gedrehtes Filmspektakel um die schillernde Figur des letzten Kaisers von China. Bernardo Bertoluccis faszinierender Historienfilm wurde mit vier „Golden Globes“ ausgezeichnet und ist für neun „Oscars“ nominiert. Diese echte Attraktion fürs Videoprogramm hat zuvor bei uns über 2 Mio. Kinobesucher angelockt. Engagierte Videothekare machen in jedem Fall langfristig...

Mit drei Jahren wird Pu Yi zum Kaiser von China gekrönt, mit sechs muß er bereits wieder abdanken. In Pekings „Verbotener Stadt“ wächst er mit seinem schottischen Hauslehrer als einziger Verbindung zur Außenwelt auf. Als er den Ort seiner Kindheit verlassen muß, wird er zum Playboy. Später kollaboriert er mit den Japanern und wird Marionettenkaiser in der Mandschurai. Ende des II. Weltkriegs wird er von den Russen gefangengenommen und von Chinas Kommunisten zu einem nützlichen Menschen umerzogen.

Mit drei Jahren wird Pu Yi zum Kaiser von China gekrönt, mit sechs muß er bereits wieder abdanken. In Pekings „Verbotener Stadt“ wächst er mit seinem schottischen Hauslehrer, der einzigen Verbindung zur Außenwelt, auf. Als er den Ort seiner Kindheit verlassen muß, wird er zum Playboy. Später kollaboriert er mit den Japanern und wird Marionettenkaiser in der Mandschurai. Ende des II. Weltkriegs wird er von den Russen gefangengenommen und von Chinas Kommunisten zu einem nützlichen Menschen umerzogen. Grandioser, an Originalschauplätzen mit unerhörtem Aufwand gedrehter Historienfilm über die schillernde Figur des letzten Kaisers von China.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der letzte Kaiser

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Grandioses, an Originalschauplätzen mit unerhörtem Aufwand gedrehtes Filmspektakel um die schillernde Figur des letzten Kaisers von China. Bernardo Bertoluccis faszinierender Historienfilm wurde mit vier „Golden Globes“ ausgezeichnet und ist für neun „Oscars“ nominiert. Diese echte Attraktion fürs Videoprogramm hat zuvor bei uns über 2 Mio. Kinobesucher angelockt. Engagierte Videothekare machen in jedem Fall langfristig ein Spitzengeschäft.

News und Stories

  • Peter O'Toole ist tot

    Peter O'Toole ist tot

    Im Alter von 81 Jahren ist der legendäre "Lawrence von Arabien"-Darsteller Peter O'Toole in einem Krankenhaus in Kesington gestorben.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Die 66. Filmfestspiele von Cannes beginnen

    Heute öffnen sich die Tore für die 66. Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Im Wettbewerb um die Goldene Palme treten in diesem Jahr 20 Filmbeiträge an, ein deutscher Film ist leider nicht mit dabei. Als Eröffnungsfilm stellt Baz Luhrmann seine glamouröse Neuverfilmung "Der große Gatsby" in 3D vor. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche prominente Gäste am roten Teppich erwartet.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Cannes-Splitter

    Cannes-Splitter

    Jean-Paul Belmondo gestützt, Bernardo Bertolucci im Rollstuhl und ein Film, der in einem Brot aus dem Iran geschmuggelt wurde: So berührend war Cannes.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Venedig ehrt Bernardo Bertolucci für sein Lebenswerk

    Der italienische Regisseur Bernardo Bertolucci erhält auf den Filmfestspielen von Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Der 67-Jährige wurde 1972 zur Berühmtheit mit „Der letzte Tango in Paris“, in dem Marlon Brando die Hauptrolle spielte. Sein Film von 1987, „Der letzte Kaiser“, erhielt neun Oscars. Zu den jüngeren Werken des Regisseurs gehören „Little Buddha“ von 1993, „Gefühl und Verführung - Stealing...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der letzte Kaiser