Filmhandlung und Hintergrund

Komödie über fünf Studenten, die sich mit der Pariser Unterwelt anlegen, als sie beginnen Marihuana zu verkaufen, um ihr verwöhntes Luxusleben zu finanzieren.

Weil er denkt, sein Sohn würde brav Medizin studieren, bezahlt Samuels Vater das teure Apartment am Place du Pantheon in Paris. Dort lebt der verwöhnte Samuel (Pierre Niney) gemeinsam mit seinen Freunden Timothee (Francois Civil), Vadim (Igor Gotesman), Julia (Margot Bancilhon) und Nestor (Idrissa Hanrot) – und studiert heimlich Theater. Als sein Vater davon Wind bekommt, dreht er prompt den Geldhahn zu. Da kommt Samuel auf eine eher grenzwertige Idee: Um den abgehobenen Lebensstil seiner Freunde zu bezahlen, beginnt er, mit Gras zu dealen.

Doch wie sich bald herausstellt, ist Samuel nicht für das harte Drogenbusiness gemacht. Anstatt die Finger vom eigenen Stoff zu lassen, kiffen Samuel und sein Partner Timothee zu viel und sind schnell Hals über Kopf in ein chaotisches Durcheinander verstrickt. Während ihm die Upperclass-Kunden das Leben zur Hölle machen, gerät Samuel zu allem Überdruss mit den harten Jungs aus den Pariser Vorstädten in einen Konflikt. Schließlich bittet er dann auch noch ausgerechnet bei der Polizei um Hilfe. Zum Glück hat er vier beste Freunde, die ihm zur Seite stehen.

„Five“ – Hintergründe

Hangover“ trifft „Breaking Bad“ in der französischen Komödie von Igor Gotesman. „Five“ ist ein deftige Komödie über fünf verwöhnte Jugendliche, die sich zu weit aus dem Fenster lehnen. Gotesman, der mit „Five“ sein Spielfilmdebüt gibt, hat als Drehbuchautor bereits an der erfolgreichen Culture-Clash-Komödie „Plötzlich Papa“ mitgewirkt. Für die Hauptrolle in seinem ersten eigenen Film konnte Gotesman den „Yves Saint Laurent„-Star Pierre Niney gewinnen. Gemeinsam mit Francois Civil („Der Wein und der Wind„) als dauerbedröhnter Timothee formt Niney ein wunderbar rasantes Chaoten-Duo.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare