Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Käfer geht auf's Ganze

Ein Käfer geht auf's Ganze

Kinostart: 31.12.1971
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Erster von fünf deutschen Filmen mit dem Wunder-VW-Käfer Dudu.

Während dem Schotten James Butler erlaubt wird, mit seinem Luftkissenboot an einer Rallye durch den Osten Afrikas teilzunehmen, bleibt Ben mit seinem VW-Käfer Dudu selbiges versagt. Man bietet ihm stattdessen den Posten des Beifahrers von Butler an, was Ben jedoch dankend ablehnt. Schließlich darf er mit Dudu als Service-Fahrzeug fungieren. Dank der außergewöhnlichen Fähigkeiten des Käfers kann Ben Butlers Luftkissenboot durch unwegiges Gebiet abseits der regulären Straßen folgen.

Volkswagen-Käfer „Dudu“ macht mit dem neuen Besitzer Ben bei der Afrika-Rallye mit. Nach zahlreichen Turbulenzen winkt schließlich sogar der Erfolg.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ein Käfer geht auf's Ganze

Darsteller und Crew

  • Rudolf Zehetgruber
    Rudolf Zehetgruber
  • Kathrin Oginski
    Kathrin Oginski
  • Jim Brown
    Jim Brown
  • Gerd Duwner
    Gerd Duwner
  • Harry Fuß
    Harry Fuß
  • Alexander Posch
    Alexander Posch

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Käfer geht auf's Ganze: Erster von fünf deutschen Filmen mit dem Wunder-VW-Käfer Dudu.

    Die Abenteuer des Wunder-VW-Käfers Dudu bei einer Rallye durch Afrika bildeten den Auftakt zu einer Reihe von fünf Filmen aus Deutschland, mit denen man reichlich unverhohlen an den Erfolg von Disneys Herbie („Ein toller Käfer„, 1968) anknüpfen wollte. Kopf des Ganzen ist der österreichische Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Rudolf Zehetgruber, der hier neben dem Drehbuch unter eigenem Namen unter den Pseudonymen David Mark und Richard Lynn auch für Regie bzw. Hauptrolle verantwortlich zeichnet. Die Fortsetzung „Ein Käfer gibt Vollgas“ folgte im nächsten Jahr.

Kommentare