Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Verurteilten
  4. Den wohl besten Film aller Zeiten im TV verpasst? Bei Netflix könnt ihr ihn streamen

Den wohl besten Film aller Zeiten im TV verpasst? Bei Netflix könnt ihr ihn streamen

Den wohl besten Film aller Zeiten im TV verpasst? Bei Netflix könnt ihr ihn streamen
© IMAGO / Everett Collection

Stephen King kann nur Horror? Von wegen! Ausgerechnet eine seiner wenigen Geschichten ohne übernatürliche Elemente diente als Vorlage des vielleicht besten Films überhaupt.

Immer wieder fragen sich Filmfans: Was ist denn jetzt der wirklich beste Film aller Zeiten? Objektiv und endgültig wird man dieses Rätsel natürlich nie beantworten können. Am nächsten kommt wohl die Internet Movie Databse (IMDb) an eine offizielle Antwort heran, schließlich kann das vermutlich bekannteste Internetfilmportal bei berühmten Werken gerne mal über eine Millionen Bewertungen pro Titel aufweisen.

Auf satte 2,6 Millionen Bewertungen bringt es beispielsweise „Die Verurteilen“, der seit Jahren an der Spitze der Top 250 Filme von IMDb thront. Mit der sensationellen Wertung von 9,2 kann es lediglich „Der Pate“ aufnehmen, der aber mit 1,8 Millionen Einschätzungen auch deutlich weniger Stimmen vorzuweisen hat. Am 16. März 2022 lief „Die Verurteilten“ ab 20:15 Uhr bei Kabel Eins. Wenn ihr den vielleicht besten Film aller Zeiten da verpasst habt, ist das aber kein Problem, denn ihr könnt ihn auch bei Netflix streamen.

Das gesamte Netflix-Angebot und noch viel mehr erhaltet ihr kostengünstig bei Sky Q

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren gelungenen Stephen-King-Verfilmungen seid, dann hilft euch unser Video weiter:

Das sind die 10 besten Stephen King-Verfilmungen

„Die Verurteilten“ ist Pflichtprogramm für Filmfans

„Die Verurteilten“ dreht sich um den laut eigener Aussage zu Unrecht zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilten Andy Dufresne (Tim Robbinson), der seine Frau und ihren Geliebten erschossen haben soll. So landet er in den 40er-Jahren im Shawshank-Gefängnis. Drangsaliert von sadistischen Aufsehern und inmitten vermeintlich gefährlicher Schwerverbrecher scheinen die Tage des gelernten Bankmanagers gezählt zu sein.

Doch Andy entdeckt, dass etliche der scheinbar fiesen Kriminellen eigentlich ganz normale, empathische Menschen sind. Gerade zu seinem Mitinsassen Red (Morgan Freeman) baut Andy über die Jahre eine tiefe Freundschaft auf. Sexuelle Übergriffe durch andere Verurteilte und ständige Konflikte mit dem schier übermächtigen Gefängnisdirektor Samuel Norton (Bob Gunton) nähren bei Andy aber den Wunsch nach Freiheit und so fasst er einen tollkühnen Plan…

Regisseur Frank Darabont („The Green Mile“) erschuf mit „Die Verurteilten“ ein epochales Gefängnisdrama, das etliche Jahre umspannt und uns in das Innenleben des Shawshank-Gefängnisses eintauchen lässt. Ein berührender, letztlich hoffnungsvoller Film, der aber auch den grausamen Alltag einer solchen Einrichtung nicht verschleiert und uns eindrucksvoll zeigt, dass diejenigen, die viele in der Gesellschaft gerne auf ewig wegsperren würden, eine zweite Chance verdient haben. „Die Verurteilten“ sollte schlicht jede*r mal gesehen haben.

Auch die 15 Filme in diesem Quiz sollte man gesehen haben. Doch wie viele davon kennt ihr wirklich? Findet es heraus:

Könnt ihr diese 15 Kultfilme anhand eines Bildes erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.