Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Vergessenen

Die Vergessenen

Kinostart: 13.11.1953
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 13.11.1953
  • Dauer: 80 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 16
  • Produktionsland: Mexiko
  • Filmverleih: Atlas

Filmhandlung und Hintergrund

Meisterwerk von Luis Bunuel um Mexikos Straßenjungen.

Eine Jugendbande folgt einem blinden Bettler und schlägt ihn nieder. Pedro, der sich vergeblich um die Zuneigung seiner Mutter bemüht, gerät in den Bannkreis der Bande um El Jaibo, der mit Pedros Mutter ein Verhältnis beginnt. Pedro wird Zeuge, wie El Jaibo einen Jungen tötet, der aussteigen wollte. El Jaibo stiehlt ein Messer. Pedro wird der Diebstahl angelastet. Vor der Besserungsanstalt nimmt El Jaibo Pedro Geld ab. Später ersticht El Jaibo Pedro und wird auf der Flucht von der Polizei erschossen. Pedros Leiche wird auf eine Müllhalde geworfen.

Darsteller und Crew

  • Luis Buñuel
    Infos zum Star
  • Alfonso Mejia
  • Roberto Cobo
  • Stella Inda
  • Miguel Inclán
  • Alma Delia Fuentes
  • Héctor López Portillo
  • Luis Alcoriza
  • Pedro de Urdimalas
  • Max Aub
  • Oscar Dancigers
  • Gabriel Figueroa
  • Carlos Savage
  • Rodolfo Halffter
  • Gustavo Pittaluga

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Vergessenen: Meisterwerk von Luis Bunuel um Mexikos Straßenjungen.

    Von schockierendem Realismus gezeichnete Schilderung der Slums von Mexiko City, wo das entbehrungsreiche Leben Kinder zu Verbrechern macht und Menschen ohne Zukunft vegetieren. Meisterwerk des spanischen Regisseurs Luis Bunuel (1900-1983) aus seiner mexikanischen Periode. Bunuel schuf sich mit „Los Olvidados“ internationale Anerkennung, wurde 1951 in Cannes mit dem Regiepreis geehrt. „Los Olvidados“ wurde 2003 als zweiter Film nach „Metropolis“ ins Weltkulturerbe der UN aufgenommen.
    Mehr anzeigen