„Diamantino“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Absurde Komödie über einen ebenso begabten wie naiven Fußballer in der Krise, der von seinen Schwestern ausgebeutet wird und einen Flüchtling aufnimmt.

Welt-Fußballer Diamantino (Carloto Cotta) steckt nach einem verschossenen Elfmeter in der Krise. Wurde er gedanklich sonst stets von flauschigen rosa Wolken und Hundewelpen auf dem Spielfeld begleitet, sieht er nun vor dem geistigen Auge eine Flüchtlings-Frau, die um ihr verlorenes Kind trauert.

Um seinen Traum zu verarbeiten beschließt er, einen Flüchtling aufzunehmen. Die Wahl fällt auf Aisha Brito (Cleo Tavares), doch sie ist keine Geflüchtete sondern arbeitet für die Steuerfahndung.

In der Zwischenzeit wird Diamantino von seinen Zwillingsschwestern drangsaliert. Die beiden planen weitere Projekte, um den Fußballer möglichst gewinnbringend zu vermarkten. So wird er an eine rechtspopulistische Partei verkauft und muss TV-Spots drehen, um für den Austritt Portugals aus der EU zu werben (worüber er sich aber nicht bewusst ist). Außerdem wird er geklont, um eine effektive neue Nationalmannschaft zu formieren.

„Diamantino“ ist ein wilder Mix aus verschiedenen Genres und macht viele Themen auf, die zwar nicht immer ganz zu Ende gedacht werden, aber dennoch ein unterhaltsames Gesamtwerk ergeben. Der Film des Regie-Duos Gabriel Abrantes und Daniel Schmidt startet am 30. Mai 2019 in den deutschen Kinos und hat eine FSK-Altersfreigabe ab 12 Jahren.

 

 

 

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare