Der Mondmann Poster

Jim & Andy: The Great Beyond - Trailer zum Netflix-Knaller des Jahres!

Kristina Kielblock |

“Jim & Andy: The Great Beyond” ist eine Dokumentation mit Jim Carrey, die ein absolutes Muss für alle Fans des zeitgenössischen Comedians und des verstorbenen Andy Kaufmans ist! Ab November im Stream bei Netflix.

Fans von Andy Kaufman müssen damit leben, dass es kein neues Material mit diesem herausragenden Entertainer mehr geben wird. Daher ist die Freude groß, wenn zumindest etwas erscheint, das sich mit dem Ausnahmekünstler befasst. “Der Mondmann” von Miloš Forman war eine filmische Hommage für Andy, in der er 1999 von Jim Carrey verkörpert wird, für den Andy Kaufman und seine Alter-Egos wie Tony Clifton immer ein Idol war. Entsprechend feinfühlig und treffend gelang es ihm dann auch, diesen Charakter im Film darzustellen. Zwei bekannte Stücke des Film-Soundtracks lieferte seinerzeit die und “The Great Beyond”. Zur Einstimmung auf den zukünftigen Doku-Start seht ihr hier diesen Netflix-Trailer zu “Jim & Andy: The Great Beyond”:

Jim & Andy: The Great Beyond – Start im Stream auf Netflix

Über die trüben Herbsttage breitet sich ein heller, warmer Schein. Netflix leuchtet uns nach Hause mit einer sicherlich sehr bewegenden Dokumentation, die neben bisher nicht veröffentlichtem Material von den Dreharbeiten auch Interviews mit Jim Carrey enthalten, in denen der Künstler über das Leben, die Identität und seine Verkörperung von Andy Kaufman öffentlich nachdenkt. Auftritte von Tony Clifton werden auch nicht fehlen. Ab dem 17. November 2017 könnt ihr euch dieses Material im Stream in der Flatrate bei Netflix ansehen. Diesen Streaming-Anbieter könnt ihr monatlich abonnieren und kündigen. Einmalig habt ihr auch die unkomplizierte Möglichkeit, den Service 30 Tage lang kostenlos zu testen.

14 geheime Netflix-Funktionen, die du garantiert noch nicht kanntest!

Nie aus der Rolle gefallen – Das geheime Material

Andy war dafür bekannt, dass er ein Alter Ego nie verließ, niemals aus der Rolle fiel. Es gibt viele Berichte seiner Zeitgenossen über diesen Umstand und seine lustigen bis schmerzhaften Konsequenzen. Einmal wurde er in seiner Rolle als Tony Clifton so lange mit dem Kopf gegen eine Glasscheibe gestoßen, bis er zugab, Andy Kaufman zu sein. Auch Jim Carrey verließ seine Rolle als Andy Kaufman während der gesamten Dreharbeiten zu “Der Mondmann” nicht, was ein Grund dafür war, dass Universal Pictures Behind-the-scenes-Aufnahmen blockte, denn Carrey gebärdet sich an vielen Stellen wie ein “Arschloch”. Der Schauspieler verließ das Set damals mit einem – wie er selbst sagt – psychotischem Verhalten. Darüber wurde damals viel geschrieben, aber dank Netflix sind nun zum ersten Mal Aufnahmen aus dieser Zeit öffentlich zu sehen. Abgesehen von diesen Einblicken, zeigt die Doku, die mit vollem Titel “Jim & Andy: The Great Beyond – Featuring a Very Special, Contractually Obligated Mention of Tony Clifton” heißt, auch spannende Innenansichten eines meisterhaften Schauspielers. Den ihr übrigens ebenfalls auf Netflix in “The Bad Batch” in einem unglaublichen Cameo-Auftritt bestaunen könnt.

Andy Kaufman sagt euch nichts? Auch dann die Doku anschauen!

Andy Kaufman hat sich selbst nie als Comedian gesehen, sondern sich selbst immer als “Song- & Dance-Man” bezeichnet. Dennoch ist er der Erfinder des Anti-Witzes und hat Generationen von Comedians bis heute beeinflusst. Sein Schaffen ist geprägt von extremer Eigenheit und einem geschärftem Eigensinn, der sich nie vom Massengeschmack beeindrucken oder leiten ließ. Die Beschäftigung mit diesem Künstler ist ausgesprochen inspirierend.