Das Panoptikum des Terry Gilliam

Filmhandlung und Hintergrund

Fünf Filme des zur Extravaganz neigenden Filmemachers Terry Gilliam.

„Time Bandits“: Aus dem Kleiderschrank purzelnde Zwerge nehmen einen kleinen Jungen mit auf eine Reise durch die Zeit. „12 Monkeys“: Ein Häftling wird aus dem Jahr 2035 in die Vergangenheit geschickt, um einen gefährlichen Virus aufzuspüren. „Tideland“: Eine Zehnjährige flieht aus den Schrecken der Wirklichkeit in eine Fantasiewelt mit abgetrennten Barbieköpfen. „Brothers Grimm“: Eigentlich ausgemachte Schwindler, werden die Brüder Grimm gezwungen, sich mit einer echten Hexe anzulegen. „Das Kabinett des Doktor Parnassus“: Um unsterblich zu werden, hat Parnassus einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Nun will er ihn überlisten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das Panoptikum des Terry Gilliam: Fünf Filme des zur Extravaganz neigenden Filmemachers Terry Gilliam.

    Sammlung mit fünf mindestens zeitweilig bizarren Filmen aus dem Schaffen von Ex-Monty-Python Terry Gilliam. Vom surrealen Trip durch die Weltgeschichte „Time Bandits“ über die abgedrehte Sci-Fi-Vision „12 Monkeys“, das schwarze Märchen für Erwachsene „Tideland“ und das mit Schauwerten protzende Horrorabenteuer „Brothers Grimm“ bis zur Fantasy-Extravaganz „Das Kabinett des Doktor Parnassus“ lässt Gilliam seinem Hang zum Abseitigen freien Lauf und bietet eine Reihe beeindruckender apokalyptischer Visionen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Das Panoptikum des Terry Gilliam