Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Close

Close

© Pandora Film

Close: Einfühlsames Porträt zweier bester Freunde, die sich mit Beginn der Pubertät voneinander zu entfremden beginnen.

Poster

Close

Spielzeiten in deiner Nähe

„Close“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Léo und Rémi sind 13 Jahre alt und sie sind seit langem beste Freunde. Nichts kann einen Keil zwischen sie treiben. Bis die Pubertät einsetzt und der Wechsel an eine neue Schule die beiden Jungen auseinandertreiben lässt. Léo will die Entfremdung nicht akzeptieren und versucht den Gründen auf die Spur zu kommen, mit tragischen Folgen.

Der offizielle Trailer verspricht ein emotionales Kinoerlebnis:

Close“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Regisseur Lukas Dhont greift auf zärtliche Weise den Schmerz und die Identitätsfragen auf, mit denen Heranwachsende an der Schwelle zum Erwachsenwerden konfrontiert werden. Das bewegende Drama über eine intensive Freundschaft ist nach dem preisgekrönten Drama „Girl“ der zweite Spielfilm des belgischen Filmemachers. Die beiden Hauptrollen Léo und Rémi werden von den talentierten jungen Darstellern Eden Dambrine und Gustav de Waele zum Leben erweckt. Mit „Close“ legten die beiden Jungen ihr Leinwandebüt ab. Sie spielen an der Seite der renommierten Schauspielerinnen Émilie Dequenne („Love Affair(s)“) und Léa Drucker („Das Blaue Zimmer“), welche als die Mütter der beiden Freunde vor der Kamera standen.

Das feinfühlige Coming-of-Age-Drama wurde 2022 mit dem Großen Preis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes prämiert. Nach seinem ersten Spielfilm „Girl“ geht Lukas Dhont mit „Close“ ein weiteres Mal für Belgien in der Kategorie „Bester internationaler Film“ ins Oscar-Rennen. Hierzulande startet „Close“ am 26. Januar 2023 in die Kinos.

Darsteller und Crew

  • Léa Drucker
    Léa Drucker
  • Emilie Dequenne
    Emilie Dequenne
  • Lukas Dhont
    Lukas Dhont
  • Igor Van Dessel
  • Angelo Tijssens

Kritiken und Bewertungen

4,2
9 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Close: Einfühlsames Porträt zweier bester Freunde, die sich mit Beginn der Pubertät voneinander zu entfremden beginnen.

    Der erst 31-jährige Belgier Lukas Dhont feierte 2018 mit „Girl“ im Un Certain Regard ein fulminantes Debüt. Nun hat er sich mit dem Folgewerk einen Platz im Wettbewerb gesichert, ein weiterer einfühlsamer Blick in die Psyche junger Menschen und ihrer komplizierten Sexualität. In den Hauptrollen besetzte Dhont ausschließlich Laien für seinen Film, in Nebenrollen sind mit Émilie Dequenne und Léa Drucker zudem zwei Vollblutschauspielerinnen zu sehen.
    Mehr anzeigen