„Cherie Bitter“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Barbra Streisand und Robert Redford in Love Story über 20 Jahre.

1937 besuchen die kleinbürgerliche jüdische Studentin Katie Morosky und WASP Hubbell Gardiner den Schriftstellerkurs einer Uni, tanzen beim Abschlussball. In New York während des Zweiten Weltkriegs stolpert Rundfunkjournalistin Katie über Marineleutnant Hubbell und schläft mit ihm. Trotz gegensätzlicher politischer Ansichten heiraten sie. Ende der vierziger Jahre arbeitet Hubbell in Hollywood, Katie kämpft gegen die „Schwarze Liste“. Nach der Geburt von Tochter Rachel trennen sie sich. Eine letzte Begegnung führt sie in den Fünfzigern in New York zusammen.

Liebesgeschichte zwischen einer politisch engagierten und sehr impulsiven Frau und einem karrierebewußten Schriftsteller. Die romantisch verklärte Zweisamkeit muß bald ihren unterschiedlichen Ansichten und Interessen weichen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Cherie Bitter

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Cherie Bitter: Barbra Streisand und Robert Redford in Love Story über 20 Jahre.

    Die sich über 20 Jahre erstreckende Love Story von Sydney Pollack („Jenseits von Afrika„) gehört zu den kritischen Melodramen, die in den USA ungeheuer populär geblieben sind, weil sie amerikanisches Bewusstsein darstellen. Robert Redford und Barbra Streisand sind Idealbesetzung für das Paar, dessen Liebe Herkunft und Politik im Weg stehen. In einer Szene parodiert Streisand Groucho Marx. Sechs Oscar-Nominierungen (Streisand, Kamera, Ausstattung, Kostüme), zwei Oscars: Original-Score und Streisands Titelsong „The Way We Were“, ein Welthit.

News und Stories

Kommentare