Chamaco

Filmhandlung und Hintergrund

Wer die sich anbietende Assoziationskette zieht zwischen dem Bare-Knuckle-Fight zum Auftakt über Michael Madsen als Promoter zu logischerweise Klopper-Trash, ist schon schief gewickelt. Denn „The Kid“ ist nicht nur der nächste Low-Budget-Boxerfilm, sondern ein ambitioniertes Drama, das mindestens soviel wert auf die glaubwürdige Zeichnung sozialer Umstände wie auf die Kampfszenen legt. Viel mexikanisches Lokalkolorit...

Der junge Abner aus Mexico City lebt in ärmlichen Verhältnissen und träumt davon, ein großer Boxer zu werden. Abners Freundin geht auf den Strich, Abners Vater prügelt die Mutter, und Abner versucht beiden Frauen zu helfen, so gut es eben geht. Ein amerikanischer Doktor und sein erwachsener Sohn, ein Boxprofi im Karrieretief, entdecken das Talent des aufgeweckten Knaben und nehmen ihn unter ihre Fittiche. Doch der kriminelle Vater und ein korrupter Cop drohen den Traum zu zerstören, bevor er begonnen hat.

Teenager Abner aus Mexiko träumt von einer Karriere als Boxer und gewinnt die Unterstützung eines amerikanischen Profiboxers. Engagiertes Low-Budget-Drama trifft effektvollen Boxerfilm.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Chamaco

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wer die sich anbietende Assoziationskette zieht zwischen dem Bare-Knuckle-Fight zum Auftakt über Michael Madsen als Promoter zu logischerweise Klopper-Trash, ist schon schief gewickelt. Denn „The Kid“ ist nicht nur der nächste Low-Budget-Boxerfilm, sondern ein ambitioniertes Drama, das mindestens soviel wert auf die glaubwürdige Zeichnung sozialer Umstände wie auf die Kampfszenen legt. Viel mexikanisches Lokalkolorit, und viel über das Verhältnis zwischen Mexikanern dies und jenseits des Rio Grande. Genre- wie Dramenfreunde kommen auf ihre Kosten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Chamaco