Atlas

   Kinostart: 25.04.2019

Atlas: Intensives Drama über einen in die Jahre gekommenen Möbelpacker, der überraschend von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

zum Trailer

„Atlas“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Intensives Drama über einen in die Jahre gekommenen Möbelpacker, der überraschend von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Der unauffällige Walter (Rainer Bock) arbeitet als Möbelpacker für Zwangsräumungen. Er führt ein bescheidenes Leben und fliegt möglichst unter dem Radar. Seine Welt gerät aus den Fugen, als ihn unterwartet die Vergangenheit einholt: Während eines Einsatzes trifft er auf seinen Sohn Jan (Albrecht Schuch), den er verlassen hat, als dieser noch ein kleiner Junge war.

Walter beabsichtigt, sich seinem Sohn wieder anzunähern. Doch Jan hat mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Er und seine kleine Familie werden von einem grobschlächtigen Immobilienclan bedroht, der mit allen Mitteln versucht, die Mieter des Hauses, in dem auch Jan lebt, zu vertreiben um möglichst gewinnbringend weiterverkaufen zu können.

Nur durch Zufall erlebt Walter mit, wie sein Sohn und sein Enkel auf der Straße von einem Mitglied des Immobilienclans bedroht werden. Beherzt greift Walter ein und Jan bittet ihn, als Zeuge für ihn auszusagen.

Bevor Walter wirklich klar wird, wie kritisch die Situation bereits ist, beschließt er, seinem Sohn zu helfen – auch wenn er sich dabei selbst in große Gefahr begibt.

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Eindruck des packenden Dramas:

Vor der Kulisse krimineller Immobiliengeschäfte in Frankfurt am Main entwickelt sich ein spannendes und authentisches Drama über einen Vater, der als gealterter Mann für seinen wiedergefundenen Sohn in die Bresche springt und sich einem gewaltbereiten Clan in den Weg stellt.

„Atlas“ – Hintergründe

Mit „Atlas“ liefert Regisseur und Drehbuchautor David Nawrath sein eindrucksvolles Spielfilmdebüt. Rainer Bock („Werk ohne Autor“, „Better Call Saul“) überzeugt in der Rolle des stoischen Walter, dessen routiniertes Leben in einem winzigen Kosmos selbst erwählter Isolation stattfindet und aus der Bahn geworfen wird, als ihn überraschend die Vergangenheit einholt und er seinen Sohn Jan (Albrecht Schuch) wiederfindet.

„Atlas“ – Kinostart und FSK

Das Drama „Atlas“ startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos und ist ab 12 Jahren freigegeben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
17 Bewertungen
5Sterne
 
(12)
4Sterne
 
(5)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Atlas