Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Acht Berge

Acht Berge

Le otto montagne: Bestsellerverfilmung über zwei beste Freunde in einer Berggemeinde, deren Wege sich trennen und immer wieder kreuzen.

Poster

Acht Berge

Spielzeiten in deiner Nähe

„Acht Berge“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Handlung und Hintergrund

Im Bergidyll Italiens sind Pietro (Luca Marinelli) und Bruno (Alessandro Borghi) einst Freunde geworden. Nach Jahren treffen sie sich dort wieder. Während Pietro inzwischen die Welt entdeckt hat, ist Bruno der Einzige aus seiner Generation, der noch im kleinen Bergdorf lebt.

Beide zieht es immer wieder in die Berge, doch die Frage, welcher Ort das Leben lebenswerter gestaltet, sorgt für Konfliktpotenzial. Für Pietro stehen die massiven Berge mit ihrem Idyll und der Stille im Fokus, Bruno kennt kein anderes Leben und schwankt doch mit der Frage, ob das städtische Leben nicht mehr zu bieten hätte. Zum Glück haben sie im anderen jeweils einen Freund fürs Leben gefunden, der auch über Verluste und Ängste hinweg hilft, und ihnen einen Anker im Leben beschert.

Der Teaser-Trailer mit englischen Untertiteln gibt einen Vorgeschmack auf das Bergidyll und die menschlichen Dramen:

„Acht Berge“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Basierend auf dem gleichnamigen Roman „Acht Berge“ von Paolo Cognetti inszeniert das Regie-Duo Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch (beide „The Broken Circle“) die Verfilmung. Während Felix van Groeningen bereits mit Filmen wie „The Broken Circle“, „Cafe Belgica“ und „Beautiful Boy“ für Furore sorgte, markiert „Acht Berge“ zugleich das Regie-Debüt für Charlotte Vandermeersch, die immerhin am Drehbuch von „The Broken Circle“ mitgewirkt hat. Die Hauptrollen übernehmen die beiden Italiener Alessandro Borghi („Tu nichts Böses“) und Luca Marinelli („The Old Guard“). Gedreht wurde im Aostatal im Örtchen Brusson, dort, wo auch die Handlung angesiedelt ist.

Die Weltpremiere von „Acht Berge“ fand im bei den Cannes Filmfestspiele 2022 statt, wo das Drama im Wettbewerb um die Goldene Palme konkurrierte. Am Ende wurde das Drama mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. In Deutschland startet „Acht Berge“ ab dem 12. Januar 2023 in den Kinos.

Darsteller und Crew

  • Alessandro Borghi
    Alessandro Borghi
  • Luca Marinelli
    Luca Marinelli
  • Felix Van Groeningen
    Felix Van Groeningen
  • Elena Lietti
  • Filippo Timi
  • Charlotte Vandermeersch

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,6
22 Bewertungen
5Sterne
 
(17)
4Sterne
 
(4)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Acht Berge: Bestsellerverfilmung über zwei beste Freunde in einer Berggemeinde, deren Wege sich trennen und immer wieder kreuzen.

    Wenn Felix von Groeningen einen neuen Film dreht, dann ist er unweigerlich etwas Besonders. Nachdem der Belgier zuletzt mit „Beautiful Boy“ seine erste amerikanische Arbeit realisiert hatte, kehrt er mit seiner Verfilmung des Bestsellers „Acht Berge“ von Paolo Cognetti nach Europa zurück, allerdings nicht nach Belgien, wo „Die Beschissenheit der Dinge“ und „The Broken Circle“ gespielt hatten, sondern nach Italien. Und er inszenierte nicht alleine, sondern holte seine Partnerin Charlotte Vandermeersch für ihr Regiedebüt an die Seite.
    Mehr anzeigen