7500 Poster

Filmhandlung und Hintergrund

7500: Horrorfilm über mysteriöse Ereignisse an Bord eines Flugzeugs auf dem Weg nach Tokio.

Nach dem planmäßigen Start des Fluges 7500 von Los Angeles nach Tokio gerät die Maschine in Turbulenzen. Ein Passagier leidet daraufhin unter Atemnot und verstirbt. Sein Tod bildet den Auftakt zu einer Reihe mysteriöser Ereignisse an Bord, die die ohnehin mit persönlichen Schwierigkeiten beschäftigten Crewmitglieder und Passagiere zunehmend glauben lassen, dass sie es mit einer übernatürlichen Macht zu tun haben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Durchaus unheimlicher Film, der aber leider auch spürbar das Resultat einer komplizierten Produktions- und Veröffentlichungsgeschichte ist.
  • Nicht wirklich furchteinflößender Flugzeughorror von Takashi Shimizu, der sich mit den japanischen und amerikanischen Versionen von „The Grudge“ („Jo-on“/“Der Fluch“) einen Namen machen konnte. Figuren aus dem Handbuch für gängige Klischees, belanglose Bilder und die obligatorische überraschende Wendung am Schluss, die sich jedoch als durchaus ärgerlich entpuppt, scheinen kaum dafür geeignet, Shimizu neue Fans zu verschaffen.

Kommentare