Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Soko Wismar
  4. „SOKO Wismar“-Drehorte: Das sind die realen Schauplätze der Serie

„SOKO Wismar“-Drehorte: Das sind die realen Schauplätze der Serie

„SOKO Wismar“-Drehorte: Das sind die realen Schauplätze der Serie
© ZDF

„SOKO Wismar“ ist eine deutsche Fernsehserie des ZDF, die 20 Staffeln umfasst. Wo ihr die Drehorte der Serie findet, erfahrt ihr hier.

Soko Wismar

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Streaming bei:

Erstmals wurde die Kriminalserie „SOKO Wismar“ im Jahr 2004 im ZDF ausgestrahlt. Die Kultserie handelt von dem Alltag in dem kleinen Polizeirevier der Hansestadt Wismar. Hier werden größere und kleinere Delikte, die in der unmittelbaren Umgebung geschehen, recherchiert und ermittelt. Das Ermittlerteam wird dabei von Kriminalhauptkommissar Jan-Hinrich Reuter (Udo Kroschwald) geleitet. Die Stadt Wismar nimmt in der Serie eine besondere Rolle ein. Sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Ermittlungen und wird in der Serie mit all ihren Facetten gezeigt. Doch wird die Serie auch wirklich in Wismar gedreht oder befinden sich die Drehorte eigentlich ganz woanders?

Wenn ihr von Serien wie „SOKO Wismar“ gar nicht genug bekommen könnt, könnt ihr euch auf viele neue Serien dieser Art freuen. Welche Serienhighlights 2022 auf Netflix verfügbar sein werden, erfahrt ihr in unserem Video.

Wo wird „SOKO Wismar“ überall gedreht?

Bei der Kriminalserie „SOKO Wismar“ handelt es sich um den vierten Ableger des Sendeformats „SOKO“, der dem zugehörigen Namensschema folgt. Handlungsort der Serie ist Wismar sowie der an der Ostsee gelegene Umkreis der Hansestadt. Die Handlung beschränkt sich dabei fast ausnahmslos auf diese Gegend, während andere Städte in den vielen anderen Ablegern des Formats behandelt werden. Viele Szenen von „SOKO Wismar“ werden in der malerischen Altstadt gedreht. Als das bekannte Polizeigebäude der Serie dient beispielsweise die verkleidete Einfahrt der Heilig-Geist-Kirche. Die einzige Ausnahme bilden die Studioszenen. Diese fanden nämlich in Berlin statt, wo die Produktionsfirma der Serie sitzt. 

Der Marktplatz

Der wunderschöne Marktplatz in Wismar. (© IMAGO / Ullrich Gnoth)

Besonders oft ist auch der Marktplatz von Wismar zu sehen, welcher mit seiner Größe von 100 x 100 Meter die ideale Kulisse bietet. Als Kulisse für die „Nordbank“, welche in einer der Folgen überfallen wurde, diente die Sparkasse, die unmittelbar am Marktplatz liegt. Dieser war auch mit seinem sehenswerten „Wasserwerk“ durch die Fenster der Bank zu sehen. Einige der wunderschönen Häuser, die direkt am Marktplatz liegen, dienten schon oft als Wohnorte der Figuren der Serie. Fast jedes Haus rund um den Marktplatz hat für Kriminalhauptkommissar Jan Reuter und sein Ermittlerteam schon einmal eine wichtige Rolle gespielt – als Tatort, Wohnort des Verbrechers oder des Opfers. Auch das Rathaus war bereits bei „SOKO Wismar“ dabei und in einer der Folgen spielte sogar die damalige Bürgermeisterin mit. 

Der Hafen

Der alte Hafen mit historischen Schiffen. (© IMAGO / Volker Preußer)

Im Hafenbecken fand das Ermittlerteam schon das ein oder andere Mal eine Leiche. Auch die Häuser am Hafen sowie der moderne Hafen Wismars dienen oft als Drehorte. In der Serie zu sehen waren beispielsweise viele der Fabrikanlagen, die Buden der Fischhändler oder das Restaurant Zöngekrog. 

Weitere beliebte Drehorte sind unter anderem die Rosmarinstraße und die Frische Grube. Die Straße wird oft für Szenen benutzt, in denen Verfolgungen gedreht werden. In der 2012 erschienenen Folge „Kalte Pizza“ wurde hier auch der Pizzabote erschlagen. Auch die „Grube“ war schon in vielen Folgen zu sehen. Meist findet die Polizei hier im Wasser Tatwerkzeuge, Indizien oder auch mal eine Leiche. 

Seid ihr echte Krimi-Expert*innen? Testet euer Wissen im Quiz:

Krimi-Quiz: Erkennt ihr 13 Serien anhand der Tatorte?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.