Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Little Fires Everywhere
  4. Läuft „Little Fires Everywhere" bei Netflix?

Läuft „Little Fires Everywhere" bei Netflix?

Christina Berkele |

© Hulu

Die Serie „Little Fires Everywhere" mit Reese Witherspoon und Kerry Washington erzählt von Alltagsrassismus und weißen Privilegien. Ist sie auch auf Netflix verfügbar?

Wir haben die Serien-Highlights 2020 auf Netflix für euch im Überblick:

Die neue Serie „Little Fires Everywhere" könnte nicht aktueller sein. Erzählt wird die Geschichte von zwei Familien. Auf der einen Seite die reiche, weiße Familie Richardson um Mutter Elena (Reese Witherspoon), ihrem Mann Bill (Joshua Jackson) und den vier Kindern. Ihnen gegenüber steht die afroamerikanische, alleinerziehende Mutter Mia (Kerry Washington) und ihre Tochter Pearl (Lexi Underwood).

– Achtung, Spoilerwarnung für „Little Fires Everywhere“ Staffel 1! –

„Little Fires Everywhere" beginnt mit dem Brand des Hauses der Familie Richardson. Im Laufe der Serie werden die vorhergegangenen Ereignisse wieder aufgerollt. Dabei leidet das Image der zunächst perfekt wirkenden Familie Richardson immer wieder und die intrigante Art von Mutter Elena wird deutlich. Sie terrorisiert nicht nur ihre eigene Familie, sondern lässt auch ihre Beziehungen spielen, um Nachforschungen über die neu zugezogene Künstlerin Mia Warren zu tätigen. Mia ist von Anfang an klar, dass man Elena nicht trauen kann. So fängt sie im Haus der Richardsons als Haushaltshilfe an, um die Vorgänge im Blick zu behalten.

„Little Fires Everywhere" nicht auf Netflix? Das sind die Alternativen:

Die Mini-Serie basierend auf dem Buch von Celeste Ng wurde in Amerika auf Hulu gestreamt. Hierzulande hat Amazon schnell geschaltet und sie sich als Amazon Exclusive gesichert. „Little Fires Everywhere" ist daher nicht auf Netflix oder einer anderen Streaming-Plattform verfügbar.

Die aktuellen Streaming-Anbieter für „Little Fires Everywhere" findet ihr jederzeit auf unserer Übersichtsseite.

Diese Netflix-Serien sollten sich Drama-Fans nicht entgehen lassen:

Kommt eine zweite Staffel von „Little Fires Everywhere"?

Im Laufe der Serie kommt es immer wieder zu Situation, in denen Familie Richardson ihre weißen Privilegien nutzt, um Mia oder Pearl zu helfen. Die Zwei haben in der Unterklasse hingegen hart zu kämpfen. So freundet sich Mia mit ihrer Arbeitskollegin Bebe an, die in jungen Jahren ihr Baby vor einer Feuerwache aussetzen musste, da sie es nicht versorgen konnte. Freunde der Familie Richardson haben das kleine Mädchen adoptiert und der Fall eskaliert vor Gericht. Letztendlich ist der Hausbrand also das Resultat von „vielen kleinen Feuern“, die durch Lügen und Machtspiele geschaffen wurden – am Ende ist jeder verdächtig. 

An sich sollte die Geschichte von „Little Fires Everywhere" damit auserzählt sein. Die Drama-Serie war ursprünglich auch als Mini-Serie geplant. Dennoch machte Serienmacherin Liz Tigelaar in einem Interview Hoffnung auf eine zweite Staffel. Sie sagte Entertainment Weekly, dass sie die Serie mit Freude fortsetzen würde, falls Hulu Interesse an einer zweiten Staffel zeigt.

Seid ihr wahre Netflix-Experten? Testet euer Wissen bei unserem Quiz:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Netflix

Frage 1 von 20

Wie heißt die erste Folge der zweiten Staffel von Unbreakable Kimmy Schmidt?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare