Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

"The Walking Dead": Diese Fanlieblinge sollen das große Finale überlebt haben!

Das Finale der sechsten Staffel von “The Walking Dead” sorgte für eine große Kontroverse. Grund dafür war, dass den Zuschauer vorenthalten wurde, wer durch Negan getötet wurde. Wen es letztlich getroffen hat, erfahren wir wohl erst endgültig mit dem Auftakt von Staffel 7. Aber vielleicht können wir schon jetzt drei Kandidaten von der Liste streichen.

- Achtung: Der folgende Artikel enthält Spoiler für “The Walking Dead” - 

Update

The Walking Dead“-Schöpfer Robert Kirkman bestätigte bereits vor einigen Tagen auf der Comic Con in San Diego, dass Rick (Andrew Lincoln) nicht von Negan (Jeffrey Dean Morgan) erschlagen wurde (siehe unten). Vielleicht können wir dank der Veranstaltung aber sogar zwei weitere Namen von der Liste der potentiellen Opfer streichen.

In einem Interview für IMDb News auf der Comic Con mit Kevin Smith (“Clerks – Die Ladenhüter“) sagte Jeffrey Dean Morgan auf die Frage, wen er getötet hat, dass es niemand der Anwesenden gewesen sei. Bei ihm saßen zu diesem Zeitpunkt neben Andrew Lincoln (Rick) noch Norman Reedus (Daryl) und Steven Yeun (Glenn).

Damit würde sich die TV-Serie weiter von der Comic-Vorlage entfernen, denn dort musste Glenn das Zeitliche segnen. Ob die Antwort von Jeffrey Dean Morgan allerdings ernst gemeint war, erschließt sich leider nicht ganz. Kurz nach seiner Aussage fingen alle an, zu lachen und Kevin Smith brüllte übertrieben “Spoiler!”.

Endgültige Gewissheit erhalten wir wohl oder übel erst am 23. Oktober 2016, wenn die Premiere von “The Walking Dead” Staffel 7 den Cliffhanger auflöst.


News vom 22. Juli 2016

In unserer News vom 20. Juni 2016 (siehe unten) berichteten wir darüber, dass “The Walking Dead” tatsächlich elf Todesszenen für die Auflösung des aktuellen Cliffhangers gedreht hat. Damit soll das große Geheimnis gehütet werden, wen Negan (Jeffrey Dean Morgan) mit seinem Baseballschläger Lucille im Finale von Staffel 6 erschlagen hat.

“The Walking Dead”: Dieser wichtige Charakter sollte eigentlich nicht sterben

Bis zur Auflösung, die uns mit Beginn von Staffel 7 im Herbst 2016 erwartet, kann es also theoretisch noch jeden treffen, der vor Negan knien musste. Nun ja, fast jeden. Robert Kirkman, Schöpfer der Comic-Vorlage und Produzent von “The Walking Dead”, strich auf der Comic Con in San Diego einen Kandidaten von der Todesliste.

“The Walking Dead”-Cliffhanger: Rick wird nicht durch Negan getötet

“Es ist nicht Rick”, antwortete Kirkman auf eine Frage aus dem Publikum. Damit wird Rick Grimes (Andrew Lincoln) also – noch – nicht den grausamen Serientod sterben. Da es sich bei ihm um den Protagonisten von “The Walking Dead” handelt, dürfte diese Antwort wenig überraschend kommen. Zumal sich die TV-Serie damit entscheidend von der Comic-Reihe abgehoben hätte, was aber vielleicht dennoch geschieht.

Dort traf es Glenn (Steven Yeun), was sich jedoch in der Adaption nicht wiederholen muss, denn immerhin will man die Comic-Kenner ab und zu überraschen. Dies geschah in der Vergangenheit schon häufiger, so starben manche Charaktere früher, andere später oder noch gar nicht und wieder andere basieren nicht einmal auf den Heften. Wen es letztlich erwischt, bleibt also weiterhin offen; wobei immerhin ein potentielles Opfer nun aus dem Rennen ist.

Quelle: Comic Book Resources


News vom 20. Juni 2016

Wem hat Negan (Jeffrey Dean Morgan) in der bislang letzten Folge von “The Walking Dead” mit seinem Baseballschläger Lucille den Schädel zertrümmert? Diese Frage bewegt derzeit wie kaum eine andere die Anhängerschaft der erfolgreichen Horror-Serie. Als mögliche Kandidaten kommen all jene in Frage, die vor dem Anführer der Saviors niederknien mussten. Zur Auffrischung fassen wir schnell noch einmal alle elf potentiellen Opfer zusammen.

Da wären Rick (Andrew Lincoln) und sein Sohn Carl (Chandler Riggs), sowie die taffe Michonne (Danai Gurira). Ebenfalls anwesend waren die schwangere Maggie (Lauren Cohan) und ihr Ehemann Glenn (Steven Yeun), Fanliebling Daryl (Norman Reedus), die treffsichere Sasha (Sonequa Martin-Green) und Alexandria-Anwerber Arron (Ross Marquand). Komplettiert wird das Ensemble durch das Trio bestehend aus Eugene (Josh McDermitt), Rosita (Christian Serratos) und Abraham (Michael Cudlitz).

“The Walking Dead” hat die Tode von allen elf Charakteren aufgenommen

Wen von den Genannten es letztlich erwischt hat, ist derzeit unklar, obwohl die Todesszene wohl schon gedreht wurde. Genau genommen soll sie bereits elfmal aufgenommen worden sein, wie The Hollywood Reporter erfahren haben will. Unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle berichtet die Seite, dass für Staffel 7 von “The Walking Dead” jeder einzelne der Darsteller seinen Tod spielen musste, womit es nun elf Szenen zur Auswahl gibt. Die endgültige Entscheidung sollen letztlich der Regisseur der Folge in Absprache mit den Cuttern fällen.

Alle Infos zu Staffel 7 von “The Walking Dead”

Ein netter Trick also, um die Fanscharen in Unwissenheit zu halten, allerdings müssen die Verantwortlichen dennoch darauf hoffen, dass die Dreharbeiten der späteren Folgen von keinem neugierigen Kiebitz beobachtet werden. Sonst würde man natürlich sehen, wer noch auf zwei Beinen wandelt und dementsprechend nicht erschlagen worden sein kann.

Kommentare