Veröffentlicht am 09.12.2010
Rapunzel - Neu verföhnt Tangled, USA 2010, 3D
Rapunzel - Neu verföhnt Tangled, Kinostart 09.12.2010, USA 2010, 3D
  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

  • Rapunzel - Neu verföhnt

Rapunzel - Neu verföhnt - Filmplakat

Amüsantes und auch romantisches Animationsabenteuer, das wenig mit dem Grimmschen Märchen gemein hat. Hier unternimmt die Titelheldin mit den unglaublich langen Haaren mit einem charmanten König der Diebe ihren ersten Ausflug in die Freiheit.

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
5/5
Aktuell im Kino Filmstart: 09.12.2010
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Rapunzel - Neu verföhnt

Der 50. Disney-Animations-Film ist ein amüsantes Abenteuer, das der bewährten Disney-Formel eine kräftige Portion Action und Slapstick verpasst und das Haar der Titelheldin in virtuose 3D-Schleifen legt.

Eine kecke Rapunzel trifft in diesem Märchen, das die Grimmsche Vorlage nur als Aufhänger nimmt, auf einen charmanten, eingebildeten König der Diebe auf der Flucht und begrüßt ihn mit einem Schlag mit der Bratpfanne. Immerhin lebt das kreative Mädel seit fast 18 Jahren eingeschlossen in einem hohen Turm und hat noch nie jemand anderen als ihre vermeintliche Mutter Gothel, eine ebenso eitle wie fürsorgliche Frau gesehen, die sie von der gefährlichen Außenwelt fern gehalten hat. Rapunzel fesselt Flynn mit ihrer über 20 Meter langen, magischen Haarpracht und erpresst ihn, sie zu jenem Ort zu begleiten, in dem sie jedes Jahr in der Nacht ihres Geburtstags helle Lichter wie Sterne von ihrem Fenster aus aufsteigen sieht. Auf ihrem Weg dorthin werden sie von den Verfolgern Flynns, die ihn und sein wertvolles Diebesgut haben wollen und Gothel, die Rapunzels Magie braucht, um ihr jugendliches Aussehen zu konservieren, gejagt.

Nathan Greno und Byron Howard, die zusammen bereits an "Bolt" gearbeitet haben, verschmelzen klassische Disney-Elemente in Optik und Inhalt mit modernen rasanten Action-Szenen im Stil von "Indiana Jones" und manch eindrücklichen 3D Effekten. Da sieht etwa der Turm oder das Dorf hübsch romantisch wie aus den frühen Disney-Filmen aus. Wenn Rapunzel ihr glänzendes Haar als Lasso benutzt oder das Paar durch eine Art Bergwerk flüchtet und ihm in einer Höhle das Wasser bis zum Halse steht, dann ist das nicht nur rasant in Szene gesetzt, sondern auch in 3D. Stark sind die komischen Szenen, die wie klassisches Screwball auf Slapstick und witzige Dialoge setzen. Am vielleicht ulkigsten ist der Abstecher des Paares wider Willen in eine heruntergekommene Kneipe. Dort entpuppt sich das furchterregendste Banditenvolk in einer Gesangseinlage als überraschend kreative und sympathische Gesellen. Da spielt der eine Klavier und der andere bastelt Ikebana. Zu Publikumslieblingen dürften die Sidekicks avancieren, ein Pferd, das sich wie ein Jagdhund und ein Mini-Chamäleon, das sich als Chef aufführt. Natürlich bieten sich auch die Hauptfiguren zur Identifikation an. So ist Rapunzel keine klassische Schönheit, sondern hat Sommersprossen und Flynn wirkt wie eine Mischung aus Namensvetter Errol Flynn und Jake Gyllenhaals "Prince of Persia". Allen Modernisierungen zum Trotz steuern die beiden ihrem vorprogrammierten romantischen Happy End entgegen. Auf dem Weg dahin tanzt das ganze Dorf und das Disney-Schloss wird mit einer Fülle bunter Lampions in 3D beleuchtet, dass es kitschverliebten Mädchen eine Freude ist. Eine starke Bösewichtfigur gibt die charismatische Stiefmutter mit Liza-Minelli-Diva-Appeal ab, die mit dem knackigen "Mother Knows Best" den besten Gesangsauftritt des Filmes hat. Die klassischen Songs und den leicht Folk angehauchten Score lieferte Disneys Oscar-prämierter Hofkomponist Alan Menken. Herziger Spaß für Mädchen und Jungs aller Altersstufen. hai.

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Rapunzel - Neu verföhnt

Rapunzel lebt zeit ihres Lebens, seit nunmehr fast 18 Jahren, in einem Turm. Ihre Mutter Gothel warnt sie eindringlich vor der Außenwelt, die viel zu schrecklich für sie sei. Doch Rapunzel will unbedingt zu jenem Ort, in dem jedes Jahr in der Nacht ihres Geburtstags helle Lichter wie Sterne erscheinen. Unerwartet ergibt sich einen Tag vor ihrem 18. eine Gelegenheit, als der gesuchte Dieb Flynn in ihr Turmzimmer flüchtet. Sie überwältigt ihn, fesselt ihn mit ihrer über 20 Meter langen blonden Haarpracht und erpresst ihn, sie dorthin zu führen.



Rapunzel lebt ihr ganzes Leben lang, seit nunmehr fast 18 Jahren, in einem Turm. Mutter Gothel warnt sie eindringlich vor der Außenwelt, die viel zu schrecklich für sie sei. Doch Rapunzel will unbedingt zu jenem Ort, in dem jedes Jahr in der Nacht ihres Geburtstags helle Lichter wie Sterne erscheinen. Unerwartet ergibt sich einen Tag vor ihrem 18. eine Gelegenheit, als der gesuchte Dieb Flynn in ihr Turmzimmer flüchtet. Sie überwältigt ihn, fesselt ihn mit ihrer blonden Haarpracht und erpresst ihn, sie an den Ort ihrer Träume zu führen.



Prädikat besonders wertvoll

Auszeichnung der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)
Prädikat: Besonders wertvollKurztext:

Es war einmal eine wunderschöne Prinzessin mit langem blonden magischen Haar. Deswegen wird sie von einer bösen Hexe in einem Turm gefangen gehalten. Nie hat Rapunzel die Freiheit kennengelernt. bis eines Tages der charmante Dieb Flynn Rider daherkommt, mit ihr einen Pakt schließt und sie befreit. Der neue Animationsfilm aus dem Hause Disney überzeugt durch seine überraschend frische Neuinterpretation des Grimmschen Märchens mit einer unkonventionell zeitgemäßen Rapunzel. Schon ganz kleine Zuschauer werden ihre Freude an den liebevoll gezeichneten Haupt- und Nebenfiguren finden. Erwachsene kommen mit den frechen Parodien, der rasanten Situationskomik und dem Dialogwitz voll auf ihre Kosten. Gerade die Sidekicks wie das heroische Palastpferd Maximus, das spürhundgleich seine Pflichten erfüllt, oder auch das kleine Chamäleon Pascal als Rapunzels bester Freund verleihen dem Film seine Originalität und machen aus ihm eine moderne Märchenadaption, die neue Elemente hinzufügt und gewitzt fabuliert. Handwerklich perfekt in Szene gesetzt, mit wunderbarer Animation, Musik und einer stimmigen Synchronisation ist der Film aus einem Guss. Augenzwinkernd, kreativ und mit Anspruch. Genau das richtige für die Vorweihnachtszeit, egal ob zwei-oder dreidimensional.

Jurybegründung:

Beim neuen Film aus dem Hause Disney ist schwer zu entscheiden, was den meisten Spaß bereitet. Die Geschichte selbst ist eine Mischung aus unterschiedlichsten Märchen. Die ewig gültige, mal mehr mal weniger problematische Beziehung zwischen Müttern und Töchtern wird hier erzählt, die Geschichte der Emanzipation, des Erwachsenwerdens, des Lösens aus der mütterlichen Obhut in all ihren Widersprüchen, aber natürlich mit viel Humor und Erzählfreude.

Rapunzel wächst behütet bei ihrer ewig jungen Mutter in einem abgelegenen Tal auf einem hohen Turm zu einer bezaubernden 18jährigen heran. Noch bevor der Prinz, diesmal in Gestalt eines armen, aber gut aussehenden jungen Mannes von schlechtem Ruf, in ihr Leben treten kann, begehrt Rapunzel, an ihrem 18. Geburtstag ins Tal zu den Menschen zu wollen. Dort will sie den Sternenregen beobachten, den sie jedes Jahr an ihrem Geburtstag vom Turm aus sieht.
Die Turbulenzen, die nun eintreten, sind überaus amüsant in Szene gesetzt. Als Parallelhandlung wird die Geschichte vom Räuber Flynn Rider erzählt, die für die nötige Action sorgt. Nachdem Rapunzel ihn zunächst mit der Bratpfanne zur Strecke bringt und dann in Schach hält, wird aus der zunächst schwierigen Beziehung eine immer engere, in denen Flynn Rider seine Qualitäten beweisen muss. Mit unzähligen originellen Gags, vor allem auf der Bildebene, wird der Film zu wirklich großartigem Family-Entertainment.
Besonders aber die Sidekicks sind für viele Lacher gut. Pascal, das Chamäleon, das sich von sattem Grün über unauffälliges Braun zu leuchtendem Lila verfärben kann, ist ein echter Hingucker. Sein größter Konkurrent könnte dabei Pferd Maximus werden. Er vereint perfekt die Stärke eines Pferdes mit der Schläue eines Drogensuchhundes und macht dabei stets eine hervorragend komische Figur. Die Bilder, die in den romantischen Szenen des Films zu finden sind, ergeben eine wirklich frohe Stimmung, die nicht ganz frei von Kitsch alle Familienmitglieder begeistern wird. Einzig die Titelgebung ?neu verföhnt' konnte die Jury nicht zu Begeisterungstürmen hinreißen, dies sei jedoch nur am Rande bemerkt.
Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)


  • 0
  • 0
Originaltitel Tangled
OV Ja
OmU -
Genre Trickfilm / Komödie
Filmpreis -
USA-Start 24.11.2010
Kinostart (D) 09.12.2010
Besucher (D) 3.918.973
Einspielergebnis (D) € 31.066.405
Bes. (EDI) 3.918.973
Bes. (FFA) 3.928.495
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
WWW -
Cast & Crew in Rapunzel - Neu verföhnt
Regisseur Nathan Greno Regisseur
Sprecher Mandy Moore Künstlerporträt 632142 Mandy Moore / 83rd Annual Academy Awards - Oscars / Oscarverleihung 2011 Rapunzel © Kurt Krieger
Sprecher Zachary Levi Flynn Rider
Sprecher Donna Murphy Mutter Gothel
Sprecher Ron Perlman Künstlerporträt 110901 Perlman, Ron Stabbington Brüder © Kurt Krieger
Sprecher Matthew Gray Gubler Prinz Bastion, jung
Sprecher Dan Fogler Prinz Bastion
Sprecher Grey DeLisle alte Dame
Sprecher Richard Kiel Filmbild 303259 James Bond 007: Moonraker - Streng geheim / Richard Kiel Vladimir © United Artists
Drehbuch Dean Wellins Personenporträt 422214 Rapunzel - Neu verföhnt / Rapunzel / Dean Wellins Drehbuch © Walt Disney
Weitere Sprecher
Regisseur
Drehbuch
Produzent
Ausf. Produzent
Buchvorlage
Produktionsdesign
Schnitt
Musik
Casting
  • 0
  • 0
News & Stories zu Rapunzel - Neu verföhnt
1139 29.09.2014 0 William Shatner bestätigt 'Star Trek 3'-Kontakt William Shatner bestätigt 'Star Trek 3'-Kontakt Nun ist es offiziell: Im dritten Abenteuer der neuen "Star Trek"-Reihe soll es zum Treffen der Kirk-Generationen kommen. mehr ›
  • 0 24.09.2014 Gone Girl - Das perfekte Opfer Vorschau: Mitreißender Thriller von Genre-Meister David Fincher mit Ben Affleck, dessen Frau spurlos verschwindet und der schnell zum Hauptverdächtigen wird. mehr >
  • 0 24.09.2014 Who Am I - Kein System ist sicher Thriller mit Tom Schilling und "Fack ju Göhte"-Star Elyas M'Barek als Hacker, die ins Visier der Polizei geraten. mehr >
  • 0 18.09.2014 Guardians of the Galaxy Witzige, effektstarke Comic-Action über vier Space-Exoten und einen Draufgänger von der Erde, die finstere Pläne eines galaktischen Diktators durchkreuzen. mehr >
  • 0 11.09.2014 Schoßgebete Film zum zweiten Bestseller von Charlotte Roche, deren Hauptfigur ein Trauma mit hemmungslosem Sex bekämpft. mehr >
1944 29.09.2014 0 Wie 'Aeon Flux' die 'Schwarze Witwe' killte Wie 'Aeon Flux' die 'Schwarze Witwe' killte Noch vor "Iron Man" sollte Scarlett Johansson Marvel-Karriere machen. Dann passierte der Konkurrenz ein Flop mit Folgen. mehr ›
1834 29.09.2014 0 Harry Potter als blutrünstiger Teufel Harry Potter als blutrünstiger Teufel Daniel Radcliffe macht Horror: In "Horns" erwacht er nach einer durchzechten Nacht mit Hörnern auf dem Kopf - und übermenschlichen Kräften... mehr ›
497 29.09.2014 0 Emma Watson thrillt mit Daniel Brühl Emma Watson thrillt mit Daniel Brühl "John Rabe"-Regisseur Florian Gallenberger gelingt ein grandioser Besetzungs-Coup mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Rapunzel - Neu verföhnt
Kommentare: 0
Hier läuft Rapunzel - Neu verföhnt in den Kinos
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse