Uhrwerk Orange (1971)

Filmhandlung und Hintergrund

Meisterregisseur Kubricks zynisch-brillante Zukunftssatire über eine Welt, in der der Mensch restlos manipulierbar geworden ist. Der filmische Geniestreich, der wegen seiner ballettartig ästhetisierten Gewaltszenen noch immer schockiert, gilt längst als Meilenstein der Filmgeschichte. Bei seiner Wiederaufführung 1987 zog der Programmkinodauerbrenner mühelos 250.000 Zuschauer an. Das action- und temporeiche, poppige SF-Spektakel wird kurz- wie langfristig ein Spitzengeschäft.

Im London der Zukunft sorgt der junge Alex mit seiner Gang nachts für Randale. Er landet im Gefängnis und muß als Versuchskaninchen für eine neue, wissenschaftliche Methode herhalten, bei der man ihm im Schockverfahren den Agressionstrieb nimmt. Wieder in Freiheit fällt der jetzt wehrlose Alex einem seiner früheren Opfer in die Hände. Nach einem Selbstmordversuch wird Alex’ “Heilung” wieder rückgängig gemacht…

Im London der Zukunft sorgt der junge Alex mit seiner Gang für Randale. Nach seiner Ergreifung muß er als Versuchskaninchen für kriminalistische Heilmethoden herhalten. Wieder in Freiheit fällt der seiner Aggressivität beraubte Alex einem seiner früheren Opfer in die Hände. Alex’ “Heilung” wird wieder rückgänging gemacht, und er ist der gleiche Schläger wie zuvor. Meisterregisseur Kubricks zynisch-brillante Zukunftssatire über eine Welt, in der der Mensch restlos manipulierbar geworden ist. Der filmische Geniestreich, der wegen seiner ballettartig ästhetisierten Gewaltszenen schockiert, gilt als Meilenstein der Filmgeschichte.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

News und Stories

  • Nach Stephen King giftet auch Star-Regisseur David Cronenberg gegen Stanley Kubricks "The Shining" - und pfeift auf dessen Gesamtwerk.

  • Regie-Legende Stanley Kubrick ("2001") arbeitete sein Leben lang an einem Film über Napoleon. Steven Spielberg übernimmt nun dessen Arbeit und bringt sie zu Ende!

  • David Fincher überrascht mit einem neuen Projekt. Von seinem Kultfilm "Fight Club" mit Brad Pitt und Edward Norton will er ein Musical inszenieren.

  • Obwohl Heath Ledger den Joker in "The Dark Knight" spielen wird, hat er nun verraten, dass er für solche Filme eigentlich nichts übrig hat.

Bilder

Kommentare