Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

The Bye Bye Man (2016) Film merken

The Bye Bye Man Poster
 

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Videos und Bilder

Filmhandlung und Hintergrund

The Bye Bye Man: Aus Versehen wecken drei Studenten den Bye Bye Man und werden von der unheimlichen Gestalt gejagt. Nur wer nicht an ihn denkt, darf überleben.

Sag seinen Namen nicht, denk ihn noch nicht einmal! Brutal jagt der Bye Bye Man jeden, der auch nur seinen Namen denkt. Auch die drei Studenten Elliot (Douglas Smith), seine Freundin Sasha (Cressida Bonas) und Elliots bester Freund John (Lucien Laviscount) geraten ins Visier des Bye Bye Man, als sie in ein altes Haus abseits des Campus ziehen. Zufällig erwecken sie die unheimliche Gestalt zum Leben. Je öfter man an ihn denkt, desto näher kommt er – schnell merken die Studenten, dass eine unheimliche Gestalt hinter ihnen her ist. Sie habenHalluzinationen, werden vom Bye Bye Man (Doug Jones) gegeneinander aufgehetzt, und müssen doch versuchen, nicht an die unheimliche Präsenz zu denken. Doch der Fluch breitet sich bald aus wie ein Virus.

“The Bye Bye Man” – Hintergründe

Ganz im Stil von “Sinister” oder “Possession – Das Dunkle in dir” ist “The Bye Bye Man” ein reinrassiger Horrorschocker, der auf dem Bloody-Mary-Mythos aufbaut. Der Legende nach erscheint die böse Bloody Mary im Spiegel, wenn man davor steht und dreimal hintereinander ihren Namen saagt. Wie viel Potenzial in der Legende steckt, beweist allein die Tatsache, dass Regisseurin Stacey Title mit Marc D. Evans den Produzenten von “Oculus” und “The Strangers” mit an Bord bringen konnte. Darüber hinaus konnte auch Carrie-Anne Moss für “The Bye Bye Man” verpflichtet werden. Immerhin konnte die aus “Matrix” bekannte Schauspielerin bereits in “Silent Hill: Revelation 3D“einschlägige Horrorerfahrungen sammeln durfte. In den USA hat sich “The Bye Bye Man” zu einem echten Überraschungserfolg entwickelt, obwohl das Material des Filmes mehrmals entschärft wurde, um eine niedrigere Altersfreigabe zu erhalten.

Die Geschichte zu “The Bye Bye Man” basiert auf einem Kapitel aus dem Buch “The Presidents Vampire” von Damon Schneck, der sich auf die Erforschung übernatürlicher Phänomene spezialisiert hat. Auch für die Kinogänger in Deutschland gilt deshalb die Warnung – sag seinen Namen nicht, denk nicht einmal daran!

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(6)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
1 Stimme
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare