Pusher (2012)

Pusher Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Frank ist ein attraktiver und charismatischer Dealer in London, der davon träumt, endlich in einer anderen Liga zu spielen und das ganz große Geld zu machen. Um den entscheidenden Schritt zu schaffen, will er ein vermeintlich todsicheres Ding drehen und leiht sich dafür Geld von Zlatko, der ihn mit Stoff versorgt. Natürlich geht der Plan so schief, wie ein Plan nur gehen kann, und Frank sieht sich gezwungen, seinen besten Freund, seine Freundin und sogar seine Mutter zu hintergehen, um seine Haut zu retten.

Drogendealer Frank hat einen todsicheren Plan in den Sand gesetzt und ist nun bereit, selbst seine besten Freunde zu verraten, um seine Haut zu retten. Englisches Remake des Kultklassikers von Nicolas Winding Refn, der Gangsterthrill im Hochglanzlook von Guy Ritchie serviert.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (4)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Britisches Remake des mittlerweile legendären ersten Films von “Drive”-Regisseur Nicolas Winding Refn, in dem der Spanier Luis Prieto gut daran tut, die Handlung weitgehend unverändert zu lassen, den ungehobelten Charme des Originals aber mit einer hochprofessionellen Umsetzung, die eher an “Drive” oder “Layer Cake” erinnert, zu ersetzen. Richard Coyle, einst der nette Dödel in “Coupling”, ist top in der Rolle des Antihelden, und Supermodel Agyness Deyn sorgt zusätzlich für Klasse in dem Gangstermovie in bestem Guy-Ritchie-Style.

Darsteller und Crew

Kommentare