Point Break (2015)

Point Break Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (54)
  1. Ø 4
Kritikerwertung (2)
  1. Ø 2.4

Filmhandlung und Hintergrund

Point Break: Remake von Kathryn Bigelows "Gefährliche Brandung" um die Ermittlungen in einer Gruppe krimineller Extremsportler.

Rund um die Welt unternimmt ein unbekanntes Team spektakuläre Banküberfälle. Weil die Täter bei ihren Raubzügen waghalsige Stunts hinlegen, vermutet der FBI-Agent Johnny Utah (Luke Bracey), dass es sich um eine Gruppe von Extremsportlern handelt. Seine Vorgesetzten sind zunächst skeptisch, schleusen den jungen Ermittler jedoch schließlich undercover in die französische Surfszene ein. Utah, der selbst Extremsportler war, sucht nun zusammen mit dem erfahrenen Pappas (Ray Winstone) nach den mutmaßlichen Verdächtigen. Am Strand trifft er auf eine Gruppe von draufgängerischen Sportlern, die aus dem charismatischen Anführer Bodhi (Édgar Ramírez), Chowder (Tobias Santelmann) und Grommet (Matias Varela) besteht. Utah freundet sich schnell mit ihnen an und wird zu einer Party eingeladen. Dort lernt er die schöne und selbstbewusste Samsara (Teresa Palmer) kennen, die eine besondere Beziehung zu Bodhi hat. Utah ist fasziniert von dem Lebensdurst und der einzigartigen Philosophie der Truppe und wird schon bald in ihre Geheimnisse eingeweiht. Mittlerweile ist Utah hin und hergerissen zwischen seinem ursprünglichen Auftrag als FBI-Agent und der neuen aufregenden Existenz, die ihm von Bodhi geboten wird. Für Utah beginnt eine rasante Reise rund um den Globus. In der Neuverfilmung des Action-Klassikers „Gefährliche Brandung“ übernehmen Édgar Ramírez und Luke Bracey die Hauptrollen, die im ursprünglichen Film von Keanu Reeves und Patrick Swayze verkörpert wurden. Die Regie übernahm der Kameramann Ericson Core (“The Fast and the Furious“). Die Dreharbeiten fanden auf vier Kontinenten statt: Nordamerika, Europa, Südamerika und Asien. Die Stunts wurden von den weltbesten Extremsportlern ausgeführt und zeigen neben Extremsurfen Sportarten wie Snowboarding, Wingsuit, Freiklettern und Motorcross.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(54)
5
 
35 Stimmen
4
 
3 Stimmen
3
 
3 Stimmen
2
 
5 Stimmen
1
 
8 Stimmen
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Videokritik anzeigen
  • Ausgesprochen körperbetontes Remake von Kathryn Bigelows Surf-Action-Klassiker “Gefährliche Brandung” von 1991, das die Kampfzone von Südkalifornien auf die ganze Welt erweitert. Die Rahmenhandlung und der zentrale Konflikt blieben erhalten, aber die zweite Regiearbeit von Kameramann Ericson Core, der auch die Kamera führte, legt den Fokus auf spektakuläre Extremsportaction, die auch in einer Red-Bull-Doku nicht fehl am Platze wäre.
  • Klotzen statt kleckern. Dennoch bleibt der Film hinter dem Original zurück.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Erster Trailer zu "Gefährliche Brandung"

    Die Neuverfilmung von Kathryn Bigelows "Gefährliche Brandung" soll im Januar 2016 in die deutschen Kinos kommen. Jetzt wurde der erste Trailer veröffentlicht.

  • Edgar Ramirez neben Matthew McConaughey im Bergbau-Thriller "Gold"

    Der Tatsachen-Thriller Gold handelt von einem der größten Börsenskandale der Vergangenheit. Verwickelt war in diesem die kanadische Bergbau-Gesellschaft "Bre-X-Minerals Ltd." 1997 ging diese Firma gezielt manipulierten Beweisen über die weltweit größten jemals entdeckten Gold-Lagerstätten in der indonesischen Provinz Kalimantan Timur auf Borneo auf den Leim. Zu Interstellar-Star und Oscar-Preisträger Matthew McConaughey...

  • "Gefährliche Brandung"-Remake: Gerard Butler steigt wieder aus

    "300"-Star Gerard Butler war für die Hauptrolle des kriminellen Surfers Bodhi in dem "Gefährliche Brandung"-Remake vorgesehen. Doch nun verlässt er das Filmprojekt wieder. Noch dabei ist Luke Bracey als FBI-Agent Johnny Utah.

  • "Gefährliche Brandung"-Remake: Luke Bracey wird neuer Keanu Reeves

    Die beiden Hauptdarsteller für das Remake des Kultfilms "Gefährliche Brandung" sind gefunden: Neben Gerard Butler ("300") wird der junge Australier Luke Bracey ("G.I. Joe: Die Abrechnung") in dem Actionthriller mitspielen. Er übernimmt den Part des Undercover-Agenten Johnny Utah, im Original aus dem Jahr 1991 von Keanu Reeves ("Matrix") verkörpert.

Kommentare