News

"Fantastic Beasts": Neues Video zum Harry-Potter-Spin-Off zeigt erstmals Colin Farrell

Ende 2016 erwartet uns mit “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” der nächste filmische Eintrag im Harry-Potter-Universum. Worum es in dem Film geht, welche Charaktere eine bedeutende Rolle spielen und wie Colin Farrell in dem Fantasy-Abenteuer aussieht, verrät nun ein “Behind the Scenes”-Video. 

Am 17. November 2016 können Kinogänger hierzulande “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” in einem Lichtspielhaus ihres Vertrauens betrachten. Hinter dem sperrigen Titel verbirgt sich das nächste Abenteuer in der magischen Welt von Harry Potter. Daniel Radcliffe werden wir darin als Zauberlehrling kaum sehen, denn die Handlung ist im New York der 1920er Jahre angesiedelt.

Die Hauptrolle übernimmt diesmal Eddie Redmayne (“Die Entdeckung der Unendlichkeit”) und neben dem Oscar-Preisträger wird unter anderem Colin Farrell (“Brügge sehen… und sterben?”) zu sehen sein, auf den wir in einem neuen Video einen ersten Blick werfen können.

“Behind the Scenes”-Video zu “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind”

Mit seiner eleganten Aufmachung wird Colin Farrell einen Magier namens Graves spielen, den Newt Scamander (Eddie Redmayne) in New York trifft. Welches Verhältnis die beiden Charaktere zueinander haben, ist derzeit leider noch unbekannt. Dagegen verdeutlicht das Video erneut, worum es in “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” geht.

Bei Newt Scamander handelt es sich um einen Magizoologen, der in seinem magischen Koffer einige gefährliche Kreaturen transportiert, als er in New York ankommt. Durch einen Zwischenfall entkommen einige dieser Tierwesen, die in der Folge natürlich eingefangen werden müssen, bevor sie in der Metropole Schaden anrichten können. Dieser Herausforderung muss sich Scamander glücklicherweise nicht alleine stellen.

An seiner Seite stehen die magischen Schwestern Porpentina (Katherine Waterston) und Queenie Goldstein (Alison Sudol), sowie Jacob Kowalski (Dan Fogler), bei dem es sich um einen Muggle (Nicht-Magier) handelt. Inszeniert wird “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” von David Yates, der bereits die letzten vier Harry-Potter-Filme gedreht hat. Darüber hinaus kann das Fantasy-Abenteuer erstmals auf ein Drehbuch von Harry-Potter-Schöpferin Joanne K. Rowling zurückgreifen.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.