News

"Mad Max": Regisseur George Miller möchte die Action-Reihe weitergeben

Von seinen Fans wird er ehrfürchtig als “Mastermind” bezeichnet und ursprünglich war der Regisseur als Unfallarzt tätig. Die Rede ist von George Miller, der sich in den 1980er Jahren mit der Actionreihe um “Mad Max” einen Namen machte. 2015 feierte er überwältigendes Comeback, das allerdings bald wieder vorbei sein könnte. 

Einer der großen Kracher des vergangenen Kinojahres war “Mad Max: Fury Road” – und das in vielerlei Hinsicht. Regisseur George Miller schaffte es mit seiner eigenen Ästhetik, dem weitläufigen Einsatz von practical effects und einem kompromisslosen Adrenalinrausch die Herzen der Kritiker und der Zuschauer gleichermaßen zu gewinnen. Bereits vor der Veröffentlichung des Films wurde über eine Fortsetzung gemurmelt und da “Mad Max: Fury Road” trotz seiner chaotischen Produktion zu einem Erfolg wurde, steht dem eigentlich nichts mehr im Wege.

Bislang läuft diese Fortsetzung unter dem Arbeitstitel “Mad Max: The Wasteland” und sieht erneut Tom Hardy (“The Dark Knight Rises”) in der Hauptrolle vor. Auf den Fanliebling Furiosa – gespielt von Charlize Theron (“Prometheus – Dunkle Zeichen”) – muss im Sequel wohl verzichtet werden, da sich Max Rockatansky einem neuen Abenteuer zuwendet. Diejenigen, die den insgesamt fünften Teil der dystopischen Actionreihe kaum mehr erwarten können, werden sich jedoch in Geduld üben müssen, denn George Miller hat bereits angekündigt, dass er sich zunächst einem kleineren Projekt zuwenden will.

George Miller ist bereit, die “Mad Max”-Reihe abzugeben

George Miller möchte anschließend zwar einen weiteren Teil der Serie drehen, die er selbst ins Leben gerufen hat, allerdings bereitet er sich bereits auf eine Zeit danach vor. In einem Interview mit studio360 zeigte sich der Regisseur begeistert von der Arbeit seiner jüngeren Kollegen: “Regisseure werden jünger und jünger, sie entwickeln bereits sehr früh ein echtes Gespür fürs Kino und es gibt einige großartige Regisseure da draußen.” Auf die Frage, ob er einem dieser vielversprechenden Talente die “Mad Max”-Reihe überlassen würde, antwortete Miller mit einem eindeutigen “ja, natürlich”.

Teste dich: Welcher Film-Actionheld bist du?

Anhänger der Reihe und des spektakulären Actionkinos werden sicherlich gemischt auf diese Aussicht reagieren. Zum einen ist die Reihe untrennbar mit ihrem Schöpfer verbunden und die Fallhöhe für jeden Regisseur, der diesen Staffelstab übernehmen sollte, dementsprechend gewaltig. Sollte jedoch Miller selbst seinen Nachfolger aussuchen dürfen, ist die Chance groß, dass dieser eine ähnliche Herangehensweise hat und deswegen die Arbeit angemessen fortführen wird.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.