News

Zeichentrickserien: Die besten 5 Sendungen aus den 90er Jahren

Wer in den 1990er-Jahren aufgewachsen ist, konnte sich über eine Vielzahl an Zeichentrickserien freuen. Das Angebot war sogar derart eng gestaffelt, dass die Hausaufgaben nach der Schule leider warten mussten, da der Fernseher bis in die späten Abendstunden die Freizeit dominierte. Auch wenn es fast schon eine Beleidigung ist, nur fünf aus dieser Fülle auszuwählen, stellen wir uns dieser schwierigen Aufgabe und nennen euch die fünf besten Zeichentrickserien der 1990er Jahre. 

Um eventuelle Proteste zu vermeiden, klären wir schnell noch die Regeln für unsere Liste ab. Es wurden lediglich Zeichentrickserien berücksichtigt, die in den 1990er Jahren erstmals ausgestrahlt wurde. “DuckTales: Neues aus Entenhausen” stammt beispielsweise von 1987, weswegen es keinen Platz erhalten kann. Wobei es das allein wegen des Introsongs verdient gehabt hätte. DuckTales. Ooh-woo-ooh…

Die 5 besten Zeichentrickserien der 1990er-Jahre

Batman

Manche kennen die Serie vielleicht unter dem Namen “Batman & Robin”, die sie ab der 71. Episode trug. In Zeiten, in denen noch nicht alle zwei Monate eine Superhelden-Verfilmung im Kino lief, bildete “Batman” für viele die ersten Berührungspunkte mit dem Dunklen Ritter aus Gotham. Hier haben wir zu Beginn auch gleich ein Beispiel für eine Zeichentrickserie, die ernste und vor allem gute Geschichten schreiben kann. Die Abenteuer von Batman waren stets unterhaltsam, oftmals lehrreich und hatten zusätzlich ein Gespür für die Tragik, die hinter den Widersachern des Titelhelden steckte. Absolutes Highlight im Original ist Mark Hamill (“Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“) als Joker; vor allem die verrückte Lache hat der Darsteller von Luke Skywalker perfektioniert.

“Batman” könnt ihr euch bei in der Original-Fassung kaufen.

Darkwing Duck – Der Schrecken der Bösewichte

Zwo, Eins, Risiko! Wo wir gerade bei dem Superheld Batman waren, kommen wir gleich zu seinem etwas tollpatschigen Nachahmer. In Anlehnung an die Fledermaus aus Gotham verfügt auch Darkwing Duck über keine Superkräfte, allerdings über allerlei technischer Hilfsmittel und ein Cape. In seinem Kampf gegen das Verbrechen und seiner Suche nach Ruhm muss er sich zahlreichen Gegner wie Professor Buxbaum oder Fiesoduck stellen. Genau wie bei der Serie “Batman” warf aber auch “Darkwing Duck – Der Schrecken der Bösewichte” einen Blick hinter die böse Fassade und gab seinen Antagonisten oftmals nachvollziehbare Motive und eine tragische Geschichte. Dennoch blieb nie der Unterhaltungsfaktor auf der Strecke, der vor allem durch die Unfähigkeit des etwas zu selbstbewussten Titelhelden erzeugt wurde.

Auf könnt ihr ganze 91 Folgen von “Darkwing Duck – Der Schrecken der Bösewichte” streamen.

Pinky und der Brain

Wohl jeder kennt die beiden ungleichen Mäuse, die vor allem von Brains Wunsch nach Weltherrschaft angetrieben werden. Ihre ikonischen Sätze gehören zum Pflichtprogramm und werden auch Jahre später noch regelmäßig zitiert. Die beiden Labormäuse haben es stets verstanden, uns mit ihrem zum Scheitern verurteilten Versuchen zu amüsieren und darüber hinaus hielt “Pinky und der Brain” viele kulturelle Anspielungen bereit, die es zu entdecken galt. Sei es der naive Pinky oder der deprimierte Brain – vermutlich hat jeder einen Teil von sich in diesen beiden besonderen Nagetieren entdecken können. Unwichtiger Fakt am Rande: Produzierte wurde die Serie übrigens von Steven Spielberg. Ja, genau. Dem Steven Spielberg.

Bei erhaltet ihr “Pinky und der Brain” auf DVD in der Originalfassung.

Disneys große Pause

Das absolute Muss während der eigenen Schulzeit. Die sechs Freunde T.J., Vince, Spinelli und Gretchen, sowie Mikey und Gus wurden zum Spiegelbild des eigenen Alltags als Bankdrücker, wobei für sie der graue Alltag natürlich um ein Vielfaches spannender war. Bei ihren Erlebnissen mit Miss Finster, der Petze Randall oder King Bob wurden die eigenen Probleme auf unterhaltsame Art aufbereitet, was ausreichend erklären dürfte, warum diese Zeichentrickserie unter Kindern derart beliebt war. Ganz zu schweigen von der vorbildlichen Freundschaft, die die sechs Hauptfiguren vorlebten.

Drei Staffeln von “Disneys große Pause” findet ihr zum Streamen bei .

South Park

Mit unserem letzen Platz wollen wir einmal mehr den Beweis antreten, dass Zeichentrickserien nicht ausschließlich für Kinder geeignet sind. Im Gegenteil: “South Park” sollte Kindern vermutlich verwehrt bleiben. Die Serie um die vier Schulkinder Stan, Kyle, Cartman und Kenny ging bereits 1997 an den Start und sendet seit dem fleißig neue Folgen. Dabei hat das Werk von Trey Parker und Matt Stone einen beeindruckenden Wandel durchgemacht. Ging es am Anfang noch um spaßigen Zeitvertreib, entwickelte sich “South Park” zu einer Satire-Sendung, die politische und gesellschaftliche Phänomene gekonnt auseinandernimmt und dies auf erheiternde Art, aber eben auch derbe Art, mit popkulturellen Anspielungen aufbereitet. Obwohl der Wunsch zu schocken teilweise zu stark ausgeprägt ist, hat sich die Zeichentrickserie doch zu einem moralischen Sprachrohr entwickelt, womit vermutlich niemand gerechnet hätte.

Sämtliche Folgen von “South Park” werden euch kostenlos auf der offiziellen Seite zum Streamen zur Verfügung gestellt.

Kommentare