Apocalypse Now (1979)

Filmhandlung und Hintergrund

Inspiriert von Joseph Conrads “Heart of Darkness” und Michael Herrs Vietnamreportage “Dispatches” schuf Hollywoods Meisterregisseur Francis Ford Coppola über den Zeitraum von drei Jahren für das damals gigantische Budget von 40 Mio. Dollar diese schillernde, legenden umwobene und von ihren katastrophalen Produktionsbedingungen eher noch bereicherte Vietnamkriegshalluzination, die den Zuschauer nicht nur mit viel Philosophie, sondern auch mit den vielleicht unvergesslichsten Schlachtenbildern der modernen Filmgeschichte konfrontiert.

Auf dem Höhepunkt des Vietnamkrieges erhält der in vielerlei Hinsicht erfahrene Militärpolizist Captain Willard den Auftrag, einen hochrangigen US-Militär zu liquidieren, der sich jenseits der kambodschanischen Grenze mit einer suspekten Privatarmee selbständig gemacht hat. Die Reise mit einem Patrouillenboot den Mekong hinauf entpuppt sich für Willard und seine Mannen als Odyssee in menschliche Abgründe und gestaltet sich zunehmend unwirklicher und bizarrer.

Ein amerikanischer Captain erhält im Vietnam-Krieg den Befehl, einen sich im kambodschanischen Dschungel herumtreibenden, durchgedrehten Colonel zu eliminieren, und gerät auf dem Weg dorthin durch die Schrecken des Krieges selbst in eine seelische Krise.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0
So werten die Kritiker (Ø 0)
    0
    0
    0
    0
    0

Cast und Crew

News und Stories

Bilder

Kommentare