Von Liebe keine Rede im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

70er-Jahre Familienserie um eine witzige Dreierbeziehung.

Der charmante Student Rex lernt die beiden attraktiven Abiturientinnen Bibi und Cotta kennen. Es ist Sommer und der junge Mann möchte Ferien in Ungarn machen. Rex lädt die Freundinnen ein, ihn zu begleiten. Gesagt, getan. Das Trio geht in Rex‘ kleinem Auto namens Lizie auf die Reise. Doch drei sind bekanntlich einer zuviel und so bleiben Eifersüchteleien zwischen der blonden Bibi und der dunkelhaarigen Cotta nicht aus.

Von Liebe keine Rede im Stream

Von Liebe keine Rede ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Von Liebe keine Rede.

Von Liebe keine Rede bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Von Liebe keine Rede bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Von Liebe keine Rede bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Von Liebe keine Rede bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Von Liebe keine Rede bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot
Von Liebe keine Rede bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Von Liebe keine Rede: 70er-Jahre Familienserie um eine witzige Dreierbeziehung.

    „Von Liebe keine Rede“ war typische harmlose ZDF-Familienunterhaltung aus den frühen 70er-Jahren. 13 Folgen dauerte der Ungarn-Trip der jungen Leute und die spontane Reise zu dritt galt wohl für damalige Verhältnisse als der Gipfel von Freiheit und Lebenslust. In den Hauptrollen waren Stefan Behrens als Rex, Monika Lundi als Bibi sowie Ulrike Blome als Cotta zu sehen. Aber auch Didi Hallervorden und Rotraud Schindler traten in der Serie auf.

Kommentare