Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Three's Company

Three's Company


Three's Company: US-Version der britischen 70er-Jahre-Sitcom "Man About the House".

Filmhandlung und Hintergrund

US-Version der britischen 70er-Jahre-Sitcom "Man About the House".

Janet Wood und Chrissy Snow sind auf der Suche nach einer weiteren Mitbewohnerin für ihre Mädels-WG. Nach einer Party finden sie den gutaussehenden Jack schlafend in ihrer Badewanne. Als Jack erzählt, dass er dringend eine neue Bleibe sucht und sich zudem als hervorragender Koch beweist, beschließen die Damen ihn bei sich aufzunehmen. Um den prüden Vermieter Mr. Roper zu überzeugen, geben Janet und Chrissy Jack kurzerhand als schwul aus. Ein turbulentes Versteckspiel mit zahlreichen Missverständnissen und peinlichen Situationen ist vorprogrammiert.

Darsteller und Crew

  • John Ritter
  • Joyce DeWitt
  • Suzanne Somers
  • Audra Lindley
  • Norman Fell
  • Richard Kline
  • Don Knotts
  • Priscilla Barnes
  • Ann Wedgeworth
  • Jenilee Harrison
  • Dave Powers
  • Bill Hobin
  • Brian Cooke
  • Johnnie Mortimer
  • Bernard West
  • Don Nicholl
  • M.L. Weitzman
  • Joe Raposo
  • David Graham

Auf DVD & Blu-ray

Three's Company - Herzbube mit zwei Damen (Staffel 1 & 2) (5 Discs)

Bei Amazon
Three's Company - Herzbube mit zwei Damen (Staffel 3) Poster

Three's Company - Herzbube mit zwei Damen (Staffel 3)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Three's Company: US-Version der britischen 70er-Jahre-Sitcom "Man About the House".

    Zwei Frauen und ein Mann in einer WG! Im prüden 70er-Jahre-Amerika war diese Idee noch total verrückt. Die Sitcom rief damals zahlreiche Sittenwächter auf den Plan, die sich um die Moral im Fernsehen sorgten. Die Zuschauer dagegen liebten die Sitcom mit ihren schlüpfrigen Witzchen und frivolen Anspielungen und bescherten ihr Traum-Einschaltquoten. Insgesamt wurden acht Staffeln produziert. Aus heutiger Sicht wirkt die ehemalige Skandal-Serie allerdings fast schon rührend harmlos und das Thema in etwa so heikel wie die Diskussion um den Minirock oder Sex vor der Ehe.
    Mehr anzeigen