Filmhandlung und Hintergrund

Erotische Horrorgeschichten nach dem gleichnamigen Thriller von Tony Scott.

Erotik-, Horror- und Mystery-Elemente werden zu jeweils halbstündigen, abgeschlossenen Episoden verbunden. Jede Folge wird eingerahmt von der extravaganten Moderation eines Terence Stamp beziehungsweise Pop-Star David Bowie.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Begierde - Die komplette Serie Poster

Begierde - Die komplette Serie

Bei Amazon
Begierde - Die komplette Serie (8 Discs) Poster

Begierde - Die komplette Serie (8 Discs)

Bei Amazon
Begierde - The Hunger (4 Discs) Poster

Begierde - The Hunger (4 Discs)

Bei Amazon
Begierde - The Hunger, Staffel 2 (4 Discs) Poster

Begierde - The Hunger, Staffel 2 (4 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • The Hunger: Erotische Horrorgeschichten nach dem gleichnamigen Thriller von Tony Scott.

      Nach dem Vorbild erfolgreicher TV-Mystery-Reihen wie „The Twilight Zone“ oder „Tales from the Crypt“ wurde ab 1997 „The Hunger“ inszeniert. Die Reihe basierte lose auf dem gleichnamigen britischen Horror-Thriller aus dem Jahr 1983. Als Moderator und Gastgeber fungierte zunächst der bekannte englische Schauspieler Terence Stamp, ab Staffel zwei übernahm Sänger und Schauspieler David Bowie. Die von Jeff Fazio erdachte Serie brachte es zwischen 1997 und 2000 auf 45 Folgen.

    News und Stories

    Kommentare